U21 der KAS Eupen starten mit 5:1-Sieg in Virton

Die U21-Mannschaft der KAS Eupen ist mit einem deutlichen Sieg in die neue Saison gestartet. Der Pokalfinalist der letzten Saison hat das erste Spiel um den Landespokal 2020 in Virton mit 5:1 gewonnen. Am kommenden Montag bestreitet die Mannschaft von Angel Cortes und Sébastien Aritz in Kortrijk das erste Spiel der Meisterschaft 2019-2020 in der Reserve 1A.

Torschützen Amadou Keita, Marciano Aziz, Ignace N’Dri und Nicolas Cubedo

Beim Pokalspiel in Virton hat die KAS Eupen die Gastgeber von Beginn an unter Druck gesetzt und ging bereits in der 8. Minute durch Amadou Keita mit 1:0 in Führung. In der Folge bleibt Eupen dominierend, kann sich jedoch zunächst keine echten Torchancen herausspielen. In der 37 Minute nutzt die KAS Eupen einen Fehlpass und erzielt durch Marciano Aziz das 2:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit macht Virton Druck und verkürzt auf 1:2. Für die KAS Eupen ist dies der Anlass, das Tempo noch einmal zu erhöhen. Bis zum Abpfiff gelingt Eupen durch Ignace N’Dri, Amadou Keita und Nicolas Cubedo drei weitere Tore zum 5:1-Endstand.

Fazit: Ein verdienter Erfolg der KAS Eupen und ein gelungener Einstieg des Pokalfinalisten 2019 in den neuen Pokalwettbewerb.

Fakten zum Spiel 

KAS Eupen : Tom Roufosse, Robin Ahns, Amadou Keita, Rabbi Djongambo, Boris Lambert, Marciano Aziz, Ayoub El Harrak, Gary Magnée, Lucas Geurde, Adel Bourard, Ignace N’Dri.

IN : Nicolas Cubedo (56min), Romain Turco (70min), Vincent Miceli (71min), Antonino Rallegri (76min).

OUT : Adel Bourard (56min), Boris Lambert (70min), Amadou Keita (71min), Marciano Aziz (76min).

Gelbe Karten: Amadou Keita, Gary Magnée, Vincent Miceli, Nicolas Cubedo.

Tore : Amadou Keita  (0-1); Marciano Aziz  (0-2);  (1-2); Ignace N’Dri  (1-3); Amadou Keita  (1-4); Nicolas Cubedo  (1-5).

Nächstes Spiel :  Meisterschaftsauftakt 2019-2020 am Montag, 19. August um 20.00 Uhr beim KV Kortrijk