U21 der KAS Eupen im Achtelfinale

Mit einem 1:0-Auswärtserfolg beim RFC Lüttich hat sich die U21-Mannschaft der KAS Eupen für das Achtelfinale des Landespokals qualifiziert. Gegen ein sehr engagiert auftretendes Team des RFC Lüttich hat sich die Mannschaft von Trainer Angel Cortes und Co-Trainer Sébastien Aritz ihren Sieg hart erkämpfen müssen.

Die KAS Eupen erwischt einen Start nach Maß, denn bereits in der 7. Minute bringt Tyreek Magee die Gäste mit 1:0 in Führung. Das Spiel verläuft sehr hektisch, was unter anderem durch die insgesamt 7 Gelben Karten deutlich wird. Die KAS Eupen hat einige Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden, allerdings soll der zweite Treffer nicht mehr gelingen. Weder vor dem Seitenwechsel, noch in der zweiten Halbzeit, wo Eupen sich darauf konzentriert, das Spiel zu kontrollieren. Trotz der Bemühungen beider Teams, ein Tor zu erzielen, bleibt es beim 1:0-Endstand für die KAS Eupen.

Zu vermerken wäre noch der Platzverweis von Luca Geurde nach der 2. Gelben Karte kurz vor Spielende.

Namen und Zahlen

KAS Eupen : Tom Roufosse, Marciano Aziz, Ayoub El Harrak, Simon Libert, Tyreek Magee, Lucas Geurde, Adel Bourard, Pierre Akono, Hasan Özer, Xavier Roex, Pierre Weijnjes.

IN : Rabbi Djongambo (46min), Amadou Keita (56min), Nicolas Cubedo (70min), Robin Ahns (87min)

OUT : Hasan Özer (46min), Marciano Aziz (56min), Tyreek Magee (70min), Pierre Weijnjes (87min)

Gelbe Karte: Xavier Roex

Rote Karte : Lucas Geurde  (2 x Gelb)

Tor : Tyreek Magee  (0-1)

Nächstes Spiel: In der Meisterschaft am Montag, 21. Oktober um 19.30 Uhr im Kehrweg-Stadion gegen Sporting Lokeren