U18 der KAS Eupen überraschend im Finale

Die U18-Mannschaft der KAS Eupen hat beim Governor Cup im japanischen Kobe mit einem 4:0-Sieg über die Regionalauswahl Himeji Select überraschend das Finale erreicht. Mit einer souveränen Leistung legte das Team von Michel Grandjean und Angel Cortes in der ersten Halbzeit mit einer 3:0-Führung den Grundstein für den Einzug ins Endspiel.

Amadou Keita erzielte in der 25. Minute erneut den ersten Treffer der Partie. Innenverteidiger Romain Turco erhöhte aus kurzer Distanz in der 32. Min zum 2:0, während Marciano Aziz in der 37. Min sogar das 3:0 folgen ließ. Auch in der zweiten Halbzeit ließ die KAS nichts mehr anbrennen. In der 75. Min machte Hassan Ozer mit dem 4:0 die Finalteilnahme der KAS Eupen bei diesem internationalen Turnier für U18-Mannschaften perfekt.

Ein toller Erfolg und eine super Leistung der Mannschaft.