Senna Miangue kommt zur KAS Eupen

Die KAS Eupen hat den belgisch-kongolesischen Abwehrspieler Senna Miangue verpflichtet. Nach Amara Baby und Théo Defourny ist er der dritte Neuzugang der KAS Eupen für die neue Saison. Mit den belgischen Jugendnationalmannschaften von den U15 bis zu den U21 hat Senna Miangue insgesamt 41 Länderspiele bestritten, davon 11 für die U21. Senna Miangue wird bis zum 30. Juni 2021 vom italienischen Erstligisten Cagliari Calcio an die KAS Eupen ausgeliehen.

Senna Miangue ist 23 Jahre alt und wurde beim FC Beerschot ausgebildet. Von dort aus wechselte er schon als U17-Spieler zu Inter Mailand. In Italien hat er für Inter Mailand und Cagliari Calcio 18 Begegnungen in der Serie A bestritten, bevor er 2018 von Calcio an Standard Lüttich ausgeliehen wurde. Für die neue Saison hat Cagliari Calcio den 1,92 M großen Außenverteidiger an die KAS Eupen ausgeliehen.

Senna Miangue wird im Trainingslager von Horst (NL) zum Team der KAS Eupen stoßen.

Die KAS Eupen heißt Senna Miangue herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm.