Projekte in Bereichen sozialer Verantwortung, Integration sowie Bildung

Partnerschaft mit einer Laufzeit von vier Jahren umfasst gemeinsame Programme in Belgien und Katar

Generation Amazing und die KAS Eupen haben eine innovative Partnerschaft gestartet, um grundlegende Fähigkeiten durch Fußball für Jugendliche in Belgien, Katar und darüber hinaus zu entwickeln. Die Zusammenarbeit, welche Sachleistungen sowie Wissens- und Erfahrungsaustausch beinhaltet, wird sich darauf konzentrieren, soziale Kompetenzen wie Kommunikation, Teamarbeit und Führung zu vermitteln und gleichzeitig über den Fußball die Themen Inklusion sowie Integration aufgreifen.

Die Partnerschaft wurde am Samstag, dem 14. September, während des Heimspiels der KAS Eupen gegen Zulte Waregem auf dem Gelände des Kehrwegstadions in Anwesenheit des katarischen Botschafters in Belgien und für die Europäische Union, S.E. Abdulrahman bin Mohammed Sulaiman Al-Khulaifi, bekannt gegeben.

Ein Video, das die Kooperation zwischen der KAS Eupen und Generation Amazing verdeutlicht, wurde den Fans präsentiert, während die feierliche Unterzeichnung alle Beteiligten zu einem Fototermin auf dem Platz zusammenführte.

„Die Partnerschaft von Generation Amazing und der KAS Eupen ist eine wichtige Initiative im Rahmen des Programms des für die WM verantwortlichen Supreme Committees und des Staates Katar, das darauf abzielt, das Leben junger Menschen durch Fußball auf der ganzen Welt zu verändern und zu verbessern. Durch Generation Amazing möchte mein Land auf verletzliche und benachteiligte Jugendliche zugehen und sie befähigen, eine Führungsrolle in integrativeren Gemeinschaften zu übernehmen“, sagte S.E. Al-Khulaifi.

Die KAS Eupen hat sich auch entschieden, ihre Unterstützung für Generation Amazing auf ihren Trikots zum Ausdruck zu bringen. Die KAS Eupen ist die erste Fußballmannschaft einer ersten Liga, die das Logo von Generation Amazing als Geste der Unterstützung für das Programm auf ihrem Ärmel trägt.

Für Mushtaq Al Waeli, Geschäftsführer von Generation Amazing, ist die Partnerschaft mit der KAS Eupen ein weiterer Schritt, um bis 2022 die Zahl von einer Million Nutznießer von Generation Amazing zu erreichen: „Wir freuen uns, mit der KAS Eupen zusammenzuarbeiten, die diese sozialen Werte teilt und die Aufgabe unterstützt, über den Fußball anderen Menschen zu helfen, so wie es Generation Amazing bereits seit 2010 tut. Der Beginn dieser Partnerschaft wird uns helfen, unser Ziel zu erreichen, bis 2022 über 1 Million Jugendliche in verschiedenen Teilen der Welt zu fördern, zu befähigen sowie weiterzubilden.“

Auch der Programmdirektor von Generation Amazing, Nasser Al Khori, war an dem Abend in Eupen anwesend und äußerte seine Freude darüber, dass die KAS Eupen die Bemühungen um die Bereitstellung des Programms für Flüchtlinge und andere Bevölkerungsgruppen bündelt und erklärte: „Wir freuen uns, dass ein so gemeinschaftsbewusstes Team wie die KAS Eupen uns bei unserer Mission unterstützt, unser Football for Development-Programm für Kinder und Flüchtlinge in Belgien zu entwickeln.“

Die KAS Eupen, die regelmäßig die Kinder der Region in ihre Aktivitäten einbezieht und Wohltätigkeitsveranstaltungen für Fans organisiert, ist bestrebt, auch mehr Flüchtlingskinder in ihre zukünftigen Angebote aufzunehmen.

KAS-Eupen Vorstand Dr. Andreas Bleicher sagte: „Es ist uns eine Ehre, die hehren Initiativen von Generation Amazing im Zusammenhang mit der Integration von Flüchtlingen sowie Inklusionsprogrammen, die die Anziehungskraft des Fußballs nutzen, zu unterstützen. Die Unterstützung Bedürftiger liegt uns am Herzen und wir sind dankbar, dass Generation Amazing einen so internationalen Ansatz verfolgt und dass wir diese Idee in unserer Region rund um Ostbelgien unterstützen können.“

Der KAS Eupen Botschafter für Generation Amazing, Fußball-Legende Claude Makelele sagte: „Es ist mir eine Freude, Teil eines sozialen Projekts zu sein, das Flüchtlinge und Menschen mit einer Behinderung über den Fußball unterstützt. Es gibt auf der ganzen Welt Millionen von Flüchtlingen sowie Menschen mit einer Beeinträchtigung und viele von ihnen sind Kinder. Jeder Einzelne verdient es, auf menschliche Weise behandelt zu werden. Ich unterstütze diese Initiative der Generation Amazing und meines Clubs KAS Eupen uneingeschränkt.“

Generation Amazing ist das humanitäre und soziale Vermächtnisprogramm, das während der erfolgreichen Bewerbung Katars um die FIFA Weltmeisterschaft 2022 im Jahr 2010 initiiert wurde. Ziel von Generation Amazing ist es, die Kraft des Sports zu nutzen, um das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen und eine nachhaltige soziale Entwicklung in den Gemeinschaften zu schaffen. Mehr als 500.000 Nutznießer wurden bisher durch Generation Amazing in sieben Ländern des Nahen Ostens und Asiens erreicht, in Katar, Nepal, Pakistan, Jordanien, Libanon, den Philippinen und Indien. Die Initiative mit KAS Eupen markiert den Start von Generation Amazing-Programmen in Belgien, mit denen eine Reihe von Football for Development-Aktivitäten stattfinden werden.