Nach 1:0 Sieg gegen Gent zieht die AS ins Pokal-Halbfinale ein

Am Mittwochabend bestritt die KAS Eupen das Viertelfinale des Croky Cup und empfing zu diesem Anlass KAA Gent im Kehrweg Stadion. Im Vergleich zum Meisterschaftsspiel in Sint Truiden gab es einige Wechsel. Aleksandar Boljevic, Smail Prevljak und Jonathan Heris standen von Anfang an auf dem Platz; Senna Miangue, Amara Baby und Edo Kayembe nahmen vorerst auf der Bank platz.

Beide Mannschaften starteten hochkonzentriert in die Begegnung und so kam es in der Anfangsphase nur zu wenigen Möglichkeiten. Die erste nennenswerte Chance der Partie erspielte sich die AS in der 25. Minute. Nach einem Zuspiel von Jonathan Heris feuerte Knowledge Musona einen wuchtigen Schuss in Richtung gegnerischem Tor, doch parierte KAA-Keeper Sinan Bolat den Versuch glänzend. In der 38. Minute hatten auch die Gäste aus Gent eine richtig gute Möglichkeit, doch wehrte Theo Defourny einen Schuss von Tarik Tissoudali mit dem Fuß ab. Beim Stand von 0:0 schickte der Schiedsrichter die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Die AS legte einen perfekten Start in den zweiten Durchgang hin und ging nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff in Führung. Nach einer Hereingabe von Knowledge Musona landete der Ball bei Verteidiger Jonathan Heris, der das Leder per Direktabnahme ins gegnerische Tor beförderte. Die Gäste fanden vorerst kein Mittel, die AS so unter Druck zu setzen, dass dabei der Ausgleich hätte rausspringen können. In der 69. Minute gelang den Gästen aus Gent um ein Haar der Ausgleich, doch landete ein Kopfball von Vadis Odjidja auf der Latte. KAA Gent drängte nun auf den Ausgleich, doch stand die AS gut und ließ nur wenige Möglichkeiten zu. In der 88. Minute musste Theo Defourny einen Distanzschuss von Roman Bezus parieren. Nach vier Minuten Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 1:0 für die AS. Durch den Heimsieg gegen KAA Gent ziehen die Schwarz-Weißen ins Halbfiale des Croky Cup ein.

Bereits am kommenden Samstag geht es für die KAS Eupen mit der Meisterschaft weiter. Die Schwarz-Weißen empfangen um 16:15 den Tabellensiebten OH Leuven am Kehrweg.

KAS Eupen: Defourny – Amat – Peeters – Prevljak (Baby 70’) – Musona (Kayembe 70’) – Boljevic (Bushiri 78’) – Adriano – Agbadou – Cools – Heris – N’Dri (Ngoy 87’)

Reserve: Himmelmann – Bushiri – Ngoy – Baby – Miangue – Beck – Kayembe

Trainer: Beñat San José

KAA Gent: Bolat – Hanche Olsen – Arslanagic (Bezus 80’) – Godeau – Castro Montes – Mohammadi – Owusu – Kums – Odjidja (Bukari 88’) – Tissoudali (Niangbo 81’) – Yaremchuk

Reserve: Roef – Nurio – Bezus – Chakvetadze – Niangbo – Mbayo – Bukari – Depoitre

Trainer: Hein Vanhaezebrouck

Schiedsrichter: Boterberg – Baillieul – Meers – Lardot

Tore: 1:0 Heris (48’)

Gelbe Karten: Musona, Prevljak, Amat