Menno Koch wechselt von der KAS Eupen zu ZSKA Sofia

Menno Koch (26 Jahre) verlässt die KAS Eupen und wechselt zum ZSKA Sofia. Beim 31-fachen bulgarischen Landesmeister hat der Niederländer  einen Vertrag über 3½ Jahre unterzeichnet. In Bulgarien endet die Winter-Transferperiode erst am 28. Februar.

Menno Koch war im Sommer 2019 zur KAS Eupen gekommen und hat als Zentralverteidiger für die KAS Eupen 42 Spiele bestritten. Er stand in Eupen noch bis zum 30. Juni 2022 unter Vertrag.

Zum Wechsel von Menno Koch nach Sofia erklärte KAS-Sportdirektor Jordi Condom: „Wir bedauern den Weggang von Menno Koch, wir wollten ihm jedoch die einzigartige Chance für ein langfristiges Engagement beim bulgarischen Spitzenclub ZSKA Sofia nicht verwehren. Wir danken Menno Koch für seine Leistungen im Trikot der KAS Eupen und sein jederzeit vorbildliches Engagement. Wir wünschen Menno viel Glück für die nächste Etappe seine Karriere.“