KV Oostende als Top 4-Team zu Gast bei KAS Eupen

Drei Tage nach dem 0:1 bei Waasland-Beveren steht die KAS Eupen vor einer neuen Herausforderung. Am 28. Spieltag der Pro League ist mit dem KV Oostende der Tabellenvierte zu Gast im Kehrwegstadion. Die Partie steigt am Samstagnachmittag um 16.15 Uhr.

Der KV Oostende hat sein Mittwochspiel gegen den KRC Genk mit 3:1 gewonnen und kann die Reise nach Eupen mit Selbstvertrauen angehen. Erstmals steht das Team von der Nordseeküste unter den Top 4 und ist somit Kandidat für die Play Offs 1.

Beñat San José: „Suchen Revanche für schmerzhafte Niederlage

Die KAS Eupen hingegen muss die 0:1-Niederlage bei Waasland-Beveren abhaken. „Nach einem Sieg fällt es leichter, das kommende Spiel in Angriff zu nehmen. Doch nach der schmerzhaften Niederlage bei Waasland suchen wir Revanche und wollen zeigen, dass wir es besser können. Wir sind fest entschlossen, gegen Ostende um den Sieg zu kämpfen, auch wenn diese Mannschaft momentan in Topform ist und zu Recht auf dem 4. Tabellenplatz steht“ sagte der Coach der KAS Eupen Beñat San José bei der Pressekonferenz zum Spiel.

Smail Prevljak: „Die Null halten, dann werden wir erfolgreich sein“

Aus dem Kreis der Spieler hat Smail Prevljak im Videostream die Fragen der Journalisten beantwortet. Für den Stürmer der KAS Eupen liegt der Schlüssel zum Erfolg in einem Spiel ohne Gegentor. „Wir müssen als Mannschaft alles tun, um so wenige Gegentore wie möglich zu kassieren. Wenn es uns gelingt, die Null zu halten, dann werden wir auch erfolgreich sein. Dass der Druck des Toreschießens allein auf meinen Schultern liegt, empfinde ich nicht. Generell müssen wir schauen, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind und wir Tore schießen. Am besten wäre es, wenn wir im nächsten Spiel drei verschiedene Torschützen hätten“, so Smail Prevljak.

Gerne in die Top 3 der Torschützen und nächste Saison wieder für die KAS Eupen

Zu seinen persönlichen Ambitionen für das Saisonfinale und die Perspektiven zur neuen Saison, sagte Smail Prevljak: „Mein Ziel ist es, in jedem Spiel möglichst ein Tor zu erzielen. Bislang habe ich 12 Treffer geschafft und die Top 3 der Torschützenliste liegen noch in Reichweite. Auch wenn viele Vereine auf der Suche nach guten Stürmern sind, werde ichCopie de Kader Ostende auch in der kommenden Saison noch für die KAS Eupen spielen. Ich fühle mich wohl hier und mein Vertrag läuft ja auch noch bis 2023″, so Smail Prevljak.

Wieder mit Adriano

Beim Heimspiel gegen den KV Oostende muss die KAS Eupen weiterhin auf die verletzten Spieler Knowledge Musona und Mamadou Koné verzichten. Benoît Poulain hat beim Training am Donnerstag wieder leichte Schmerzen verspürt und kann nicht eingesetzt werden. Hingegen ist Adriano wieder fit und steht im KADER für das Spiel vom Samstagnachmittag.