Keine OP bei Isaac Nuhu

Der Offensivspieler der KAS Eupen Isaac Nuhu kann nach seiner schweren Knieverletzung, die er sich am 11. Dezember beim Heimspiel gegen Beerschot zugezogen hat, konservativ behandelt werden. Nach einer klinischen Kontrolle in der Aspetar Klinik Doha und interner Rücksprache zwischen dem Eupener Mannschaftsarzt Dr. Stefan Ivic und Dr. Pieter D’Hooghe von der Aspetar Klinik in Doha hat sich ergeben, dass Isaac Nuhu nicht operiert werden muss.

Isaac Nuhu hält sich momentan in der Aspetar Klinik der Aspire Zone auf, wo ein Teil seiner Rehabilitation durchgeführt wird. Die Aspetar Klinik gilt als eine der führenden orthopädischen Kliniken weltweit.