KAS-Konditionstrainer Thibaut Meyer beim Kongress in Doha

Experten und prominente Vertreter der internationalen Fußballszene und die Mitarbeiter von Fußballclubs haben vom 7. bis 9. Oktober in der katarischen Hauptstadt Doha am ‚Aspire Global Summit‘ teilgenommen. Insgesamt 50 Vereine und Verbände aus allen Kontinenten waren bei dem Kongress vertreten. Sie alle gehören dem 2014 geschaffenen Netzwerk „Aspire in the World Fellows“ an. Nach Paris (2014), Berlin (2015), Amsterdam (2016) und London(2017) wurde der Global Summit erstmals am Sitz der Aspire Academy in Doha abgehalten. Die KAS Eupen war durch ihren Konditionstrainer Thibaut Meyer vertreten.

Beim ‚Global Summit – Football Performance and Science‘ der Aspire Academy lag der Schwerpunkt diesmal auf der bestmöglichen Förderung junger Fußballspieler. Dabei ging es um die Regeneration und die Entwicklung der heranwachsenden Spieler und das Spielverständnis. Mit großem Interesse verfolgten die Kongressteilnehmer die Gespräche mit international bekannten Fußballexperten wie Tottenham Coach  Mauricio Pochettino, dem katarischen Nationaltrainer  Felix Sanchez oder auch dem früheren argentinischen Nationalspieler Hernan Crespo.

Nach seiner Rückkehr aus Doha äußerte sich Thibaut Meyer begeistert von der Veranstaltung am Sitz der Aspire Academy. „Da ich erst nach dem Wintertrainingslager zur KAS Eupen gekommen bin, war es für mich der erste Besuch in der Aspire Academy. Ich bin sehr beeindruckt von dieser grandiosen Sportanlage und dem jetzt offiziell eröffneten Leistungszentrum des katarischen Fußballverbandes. Für mich war es eine tolle Erfahrung, viele Berufskollegen und kompetente Menschen der internationalen Fußballszene zu treffen und mich mit ihnen zu diskutieren. Das Interessante ist auch, dass der Austausch nach Abschluss des Kongresses über verschiedene Plattformen fortgesetzt wird und somit eine Kontinuität dieser Fortbildung gewährleistet ist.“