KAS Eupen zu Gast bei Landesmeister KRC Genk

Die KAS Eupen bestreitet am zweiten Weihnachtstag ihr letztes Spiel des Jahres. Am Donnerstag, dem 26. Dezember tritt das Team von Trainer Beñat San José beim amtierenden Landesmeister KRC Genk an. Die Partie des 21. Spieltages beginnt um 14.30 Uhr in der Genker Luminus Arena.

Beide Teams starten hochmotiviert in die Begegnung. Der KRC Genk sucht die Revanche für die 0:2-Niederlage bei der Hinrunde im Kehrweg-Stadion und für das 0:2 des letzten Spieltages beim RSC Anderlecht. Die KAS Eupen wird ihrerseits alles daran setzen, um sich nach dem 1:2 aus dem Heimspiel gegen den KV Kortrijk mit einer guten Leistung und einem positiven Resultat in die kurze Winterpause zu verabschieden. Gleich nach dem Spiel in Genk beginnt für die Profis der KAS Eupen eine knapp 10-tägige Winterpause, die am 6. Januar mit dem Start ins Trainingslager nach Doha endet.

Siebe Blondelle und Jonathan Bolingi kehren nach ihrer Sperre am 20. Spieltag in den Kader des Teams von Beñat San José zurück. Angreifer Yuta Toyokawa hingegen hat sich beim Abschlusstraining verletzt (Adduktoren-Probleme) und kommt für einen Einsatz in Genk nicht in Frage.

HIER geht es zum Aufgebot er KAS Eupen für die Begegnung des 21. Spieltages.

Fans, die die KAS Eupen bei der nur 80 KM weiten Ausfahrt nach Genk begleiten, können die Tickets für die Gästetribüne in Genk an der Tageskasse lösen. Für alle, die nicht im Stadion dabei sein werden, bieten das Public Viewing im Café Penalty (ab 13.00 Uhr) sowie die Radio-Reportage im Panda Radio Gelegenheit, das Spiel der KAS Eupen zu verfolgen.