KAS Eupen zu Gast bei KAA Gent

KAA Gent und die KAS Eupen beschließen am Sonntag ab 20.45 Uhr den 26. Spieltag der Pro League. Der aktuelle Tabellenstand lässt auf ein Duell schließen, bei dem sich beide Teams auf Augenhöhe begegnen: KAA Gent (32 Punkte)  und die KAS Eupen (31 Punkte) folgen einander im Klassement auf den Plätzen 12 und 13.

Erste komplette Trainingswoche des Jahres

Erstmals seit Jahresbeginn musste die KAS Eupen zur Wochenmitte kein Spiel bestreiten und hatte somit Gelegenheit, die Partie in Gent während einer Woche vorzubereiten. „Dies hat uns allen gut getan, endlich konnten wir noch einmal ein komplettes Trainingsprogramm durchführen und unsere Akkus aufladen. Das hatte dann auch zur Folge, dass sich niemand neu verletzt hat und sich die angeschlagenen Spieler weiter erholen konnten“, sagte KAS Coach Beñat San José bei der Video-Pressekonferenz vor dem Spiel. So rückt Jordi Amat nach überstandener Verletzung wieder in den Kader. Benoît Poulain und Knowledge Musona hingegen werden in Gent aufgrund ihrer Verletzungen weiter fehlen.

Jordi Amat zurück im Kader

Gerade in der Verteidigung stehen dem Trainer der KAS Eupen jetzt wieder mehr  Spieler zur Verfügung. Neben Jordi Amat ist auch Menno Koch nach seiner Sperre wieder einsatzbereit und Neuzugang Rocky Bushiri bietet sich nach einer guten Trainingswoche für einen Einsatz an.

Beñat San José: „Torchancen nutzen und in der Defensive sicher stehen“

Auch wenn es bei KAA Gent in dieser Saison weniger gut läuft als gewohnt, rechnet der Trainer der KAS Eupen mit einer schwierigen Aufgabe für sein Team: „Gent bleibt eine sehr gute Mannschaft mit einem erfahrenen Trainer. Unser Ziel ist es, in Gent ein gutes Spiel abzuliefern und unsere Chancen zu nutzen. Wenn wir eine Torchance haben, dann müssen wir sie auch nutzen und dann aber auch in der Defensive konzentriert agieren, denn Gent verfügt über schnelle und torgefährliche Spieler. In Gent ein gutes Ergebnis zu erzielen, wäre für uns eine tolle Sache.“

Nach dem Abschlusstraining am Samstag und vor dem Start nach Gent hat Coach Beñat San José sein Aufgebot für das Spiel in Gent nominiert. HIER geht zum Kader der KAS Eupen.

Live in TV + Pandaradio

Wegen der Corona-Pandemie muss auch das Spiel der KAS Eupen in der Ghelamco-Arena von Gent ohne Zuschauer stattfinden. Fans der KAS Eupen können die Partie wie gewohnt im Fernsehen über Eleven Sports (zu sehen bei VOO, Proximus, Orange und Telenet/Play Sports) sowie live im Pandaradio miterleben.