KAS Eupen zu Gast bei Club Brügge

Mit einem Auswärtsspiel bei Club Brügge startet die KAS Eupen an diesem Wochenende in die neue Saison der Jupiler Pro League. Die Partie im Jan-Breydel-Stadion beginnt  am Sonntag um 16.00 Uhr und wird erstmals seit 11 Monaten wieder vor Zuschauern ausgetragen.

Stefan Krämer: „Endlich geht es los“

Stefan Krämer freut sich auf sein erstes offizielles Spiel als Chefcoach der KAS Eupen: „Die Mannschaft ist voll motiviert und wir sind alle froh, dass es nach der langen Pause wieder losgeht und wir endlich wieder mit Zuschauern im Stadion spielen. Wir stehen beim Landesmeister vor einer sehr schwierigen Aufgabe und gehen sicher nicht als Favoriten in die Partie. Doch wir sind gut vorbereitet, haben keine Angst und geben uns nicht von vornherein geschlagen“, sagte Stefan Krämer bei der Pressekonferenz vor dem 1. Spieltag.

Jordi Amat: „Die Mannschaft hat sich gut auf den neuen Coach eingestellt“

Gut gelaunt beantwortete auch Mannschaftskapitän Jordi Amat die Fragen der Journalisten:  „Wir haben uns gut auf den neuen Trainer und sein Konzept der schnellen Rückeroberung von verlorenen Bällen eingestellt. Wir freuen uns auf das Spiel beim Topteam der Pro League. Es wird schwer, aber wer Eupen kennt, der weiß dass wir immer eine Chance haben, ein gutes Ergebnis zu erzielen“, so Jordi Amat.

Aufgebot nach Abschlusstraining

Emmanuel Sowah, Benoît Poulain und Garry Magnée können aufgrund ihrer Verletzungen in Brügge nicht eingesetzt werden. Ein Fragezeichen stand zum Zeitpunkt der Pressekonferenz noch hinter dem Einsatz von Stef Peeters und Carlos Embalo. Nach dem Abschlusstraining am Samstagnachmittag wird der Coach sein 18er-Aufgebot für die Partie in Brügge bekannt geben.

Live im TV und bei Pandaradio

Das Spiel der KAS Eupen im Jan-Breydel-Stadion wird im Fernsehen über Eleven Sports ausgestrahlt und ist bei Proximus, Voo, Orange und Telenet Play Sports zu sehen. Auch der KAS-Fansender Pandaradio meldet sich wieder mit seiner Übertragung live aus Brügge.