KAS Eupen will zweiten Sieg einfahren

Die KAS Eupen trifft am Samstag, dem 3. Oktober im Kehrweg-Stadion auf Cercle Brügge. Die Begegnung des 8. Spieltages der Pro League beginnt um 18.30 Uhr. Aufgrund der Corona Maßnahmen werden gut 1000 Fans der KAS Eupen im Stadion erwartet. Sie haben ihre Tickets im Voraus geordert, denn die Abendkasse muss am Samstag geschlossen bleiben. Die Zuschauer wollen ihre Mannschaft bei dem Vorhaben, den zweiten Saisonsieg einzufahren, unterstützen.

Gegen Cercle Brügge hat die KAS Eupen in den letzten Jahren meist gute Resultate erzielt, in der Saison 2019-2020 konnte die KAS Eupen gegen Cercle sogar zweimal gewinnen. Dies ist jedoch alles andere als eine Garantie für den zweiten Heimsieg der Saison. Auch wenn die KAS Eupen seit fünf Spielen unbesiegt ist, rechnet Chefcoach Beñat San José mit einer schwierigen Begegnung gegen einen Gegner, der bislang 9 Punkte holte und auf dem 9. Tabellenplatz liegt. Die KAS Eupen folgt mit 8 Zählern auf dem 12. Rang.

Die Sperre von Jonathan Heris ist abgelaufen und der Abwehrspieler kommt wieder für einen Einsatz in Frage, genau wie Edo Kayembe und Emmanuel Agbadou, die letzten beiden Neuzugänge, die inzwischen schon mehrere Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert haben. Amara Baby ist weiterhin noch nicht einsatzbereit, arbeitet aber unermüdlich an seinem Comeback. Zudem muss AS-Coach Beñat San José auf Abwehrspieler Benoît Poulain verzichten, der sich beim Auswärtsspiel in Anderlecht verletzt hat und noch nicht wieder fit ist. Auch Victor Vázquez wird gegen Cercle Brügge nicht zum eupener Kader gehören, da der Mittelfeldspieler die letzten beiden Trainingseinheiten wegen Krankheit nicht absolvieren konnte. Eine Covid-19 Infektion wurde bereits ausgeschlossen.

HIER geht es zum Kader der KAS Eupen für das Spiel gegen Cercle Brügge.