KAS Eupen will zweiten Heimsieg einfahren

Am 18. Spieltag der Pro League tritt die KAS Eupen zu einem Heimspiel gegen den KV Oostende an. Die Partie im Kehrweg-Stadion beginnt um 20.00 Uhr und Sankt Nikolaus höchst persönlich wird den Anstoß geben. Tickets für die Partie gibt es im Ticket Online Shop, im Vorverkauf an diesem Freitag von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie am Sonntag ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.

Tabellennachbarn

Geographisch trennen die beiden Gegner vom Sonntagabend 245 KM, in der Tabelle sind die KAS Eupen und der KV Ostende auf den Rängen 12 und 13 direkte Nachbarn. In diesem Duell strebt die KAS Eupen den zweiten Heimsieg dieser Saison an. „In den letzten Meisterschaftsspielen gegen Charleroi, Standard und Zulte haben wir gut gespielt und jeweils knapp verloren. Jetzt möchten wir eine gute Leistung abrufen und endlich wieder drei Punkte einfahren. Erst recht, wo es sich um ein Heimspiel handelt.“, sagte KAS-Chefcoach Beñat San José bei der Pressekonferenz zum Spiel.

Tore für das Selbstvertrauen

Die Niederlagen der letzten Wochen seien auf kleine Details zurück zuführen, daran habe das Team im Training gearbeitet, erklärte der Trainer. „Ich hoffe, dass wir über Torerfolge unser Selbstvertrauen stärken können und dann auch wieder erfolgreich sind“, sagte der KAS-Trainer bei seinem Blick auf das Spiel vom Sonntagabend.

Mit neuem Selbstbewusstsein wird der KV Oostende am Kehrweg aufkreuzen: Das Team von Kare Ingebrigtsen hat zuletzt das Meisterschaftsspiel gegen den RSC Anderlecht mit 3:2 gewonnen und im Pokal gegen Club Brügge erst beim Elfmeterschießen verloren.

Hinspiel 3:2 für KAS Eupen

Das Hinspiel vom 19. Oktober in Oostende hat die KAS Eupen mit 3:2 gewonnen. Torschützen waren Danijel Milicevic, Jordi Amat und Jon Bautista.

Drei Stammspieler (leicht) verletzt

Ob die KAS Eupen, das Spiel gegen den KV Oostende mit der gewohnten Startelf in Angriff nehmen kann, wird sich erst am Sonntag entscheiden. Danijel Milicevic hat leichte Schmerzen und die Verletzungen von Yuta Toyokawa (Wade) und Carlos Embalo (Adduktoren) waren am Freitag noch nicht vollständig abgeklungen. Sein Aufgebot wird Beñat San José am Samstag nach dem Abschlusstraining benennen. HIER geht es zum Kader der KAS Eupen.