KAS Eupen will ins Viertelfinale des Croky Cups

Die KAS Eupen tritt an diesem Mittwoch um 17h00 zum Achtelfinale des Landespokals gegen Olympic Charleroi aus der ersten Division der Amateure an. Aufgrund der im Kehrweg-Stadion vorhandenen Rasenheizung wurde die Begegnung von Charleroi nach Eupen verlegt. Während die KAS Eupen über das Forfait von Rupel Boom in die Runde der letzten 16 eingezogen ist, setzte Drittligist Olympic Charleroi  sich letzte Woche mit 1:0 gegen Zulte Waregem durch und sorgte so für eine Überraschung.

Beñat San José: „Wir möchten unserer Favoritenstellung gerecht werden“

„Für uns ist dieser Pokalwettbewerb sehr wichtig. Als Verein der Pro League möchten wir unserer Favoritenstellung gerecht werden und in die nächste Runde einziehen. Das wird nicht leicht, das haben wir bei der Auswertung der Bilder vom Olympic-Spiel gegen Zulte gesehen. Charleroi bildet in der Verteidigung einen soliden Block und kombiniert im Angriff sehr gut“, sagte KAS-Chefcoach Beñat San José bei der Pressekonferenz zum Pokalspiel.

Der Coach der KAS Eupen wird im Achtelfinale des Croky Cups voraussichtlich eine gemischte Mannschaft aus den Stammspielern der letzten Wochen und einigen Spielern, die zuletzt weniger Einsatzminuten hatten, aufbieten. „Wir müssen schauen, wer nach der langen Serie der Januar-Spiele eine Pause braucht. Dafür werden Spieler eingesetzt, die sich durch ihre Leistungen im Training für einen Einsatz beim Pokalspiel anbieten. In jedem Fall werden wir ein starkes Team aufbieten“, so der Coach weiter.

Premiere für Robin Himmelmann?

„Im Tor könnte Robin Himmelmann zu seinem ersten Einsatz kommen. Denn Theo Defourny hat derzeit noch eine leichte Adduktoren-Verletzung und Robin hat sich bei seinen ersten Trainingseinheiten gut in das Team integriert und sein Potential unter Beweis gestellt“, sagte Beñat San José den Journalisten.

Während Benoît Poulain und Knowledge Musona weiter verletzt sind, werden Adriano, Stef Peeters und Senna Miangue vor dem wichtigen Meisterschaftsspiel am Samstag bei Waasland-Beveren eine Pause einlegen und stehen nicht im Kader.

Hier geht es zum KADER der KAS Eupen für das Pokalspiel gegen Olympic Charleroi.