KAS Eupen will ins Pokalfinale

Die KAS Eupen steht vor dem Spiel des Jahres. Im eigenen Stadion bestreitet das Team von Beñat San José an diesem Samstag ab 20.45 Uhr gegen Standard Lüttich das Halbfinale um den Landespokal. Dabei hat die KAS Eupen die einmalige Chance, erstmals in der 75-jährigen Vereinsgeschichte das Endspiel dieses nationalen Wettbewerbs zu erreichen.

Live im Free TV bei Club RTL und VRT-1

Das Halbfinale wird in dieser Saison in nur einer Begegnung, ohne Rückspiel, entschieden. Sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen, würden eine Verlängerung von 2 x 15 Minuten und eventuell ein Elfmeterschießen folgen. Dass die Begegnung aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer ausgetragen werden muss, ist für die Fans beider Clubs sehr enttäuschend. Allerdings wird die Partie um das Halbfinale des Croky Cups im Free TV bei Club RTL und VRT-1 live übertragen. Im Radio können die Sportfans das Spiel bei Pandaradio, BRF, RTBF-Vivacité sowie VRT-Sporza mitverfolgen.

Beñat San José: „Das Halbfinale ist grandios, das Endspiel ist unser Traum“

Der Coach der KAS Eupen blickt dem Pokalspiel mit großer Spannung entgegen: „Wir haben die einmalige Chance, etwas Historisches in der Vereinsgeschichte der KAS Eupen zu erreichen. Es ist phantastisch, dass wir dieses Halbfinale im eigenen Stadion bestreiten können und es wäre ein Traum, das Endspiel zu erreichen“, sagte Beñat San José bei der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel.

„Standard ist ein starker Gegner und ein großer Club, der es gewohnt ist, Titel zu holen. Deshalb ist Standard der Favorit und der Druck beim Gegner ist größer als bei uns. Doch auch bei uns steigt die Spannung.  Wir hatten eine intensive Trainingswoche und die Mannschaft ist voll fokussiert. Wir verspüren einen positiven Stress und werden alles geben, um unsere einmalige Chance zu nutzen, erklärte Beñat San José den Journalisten.

Trotz Corona-Beschränkungen haben die Fans der KAS Eupen sich mobilisiert und täglich ein neues Banner auf dem Trainingsgelände installiert. „Es ist jammerschade, dass wir dieses wichtige Spiel nicht vor unseren Fans spielen können, somit bedeuten uns die Aktionen unserer Supporter mit ihren Fotos, Botschaften und Bannern umso mehr. Wir spüren die Nähe und die Unterstützung der Fans und sind sehr dankbar dafür“, so der Coach weiter.

Andreas Beck: „Tolle Atmosphäre rund um den Pokalfight mit Standard“

Auch KAS-Abwehrspieler Andreas Beck freut sich auf das Pokalmatch gegen Standard:  „Auch in der Mannschaft spüren wir, dass die Spannung mit jedem Tag steigt und es ein besonderes Spiel ist, in das wir am Samstag starten. Das Interesse der Medien ist groß, die Emotionen im Team wachsen und die Fans pushen uns mit ihren Bannern. Es ist eine tolle Stimmung rund um dieses Spiel, mit dem wir etwas Außergewöhnliches erreichen können, in unserer Karriere als Spieler, als Mannschaft und in der Geschichte des Clubs‘, sagte Andreas Beck den Journalisten.

Drei Verletzte

Auf drei Spieler aus seinem Kader muss KAS-Coach Beñat San José beim Pokal-Halbfinale verzichten. Neben Benoît Poulain fallen auch Rocky Bushiri (Meniskus) und Garry Magnée (Knie) aufgrund ihrer Verletzungen aus.

HIER geht zum Kader der KAS Eupen für das Pokalspiel gegen Standard Lüttich.

Spieltagpartner des Halbfinales KAS Eupen – Standard Lüttich sind die Unternehmen Spirlet Automobiles sowie Fairebel.