KAS Eupen verpflichtet iranischen Nationalspieler Saeid Ezatolahi

In der Schlussphase der Transferperiode hat die KAS Eupen Saeid Ezatolahi verpflichtet. Der iranische Nationalspieler kommt vom russischen Erstligisten FK Rostov zur KAS Eupen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler wird für die laufende Saison 2019-2020 ausgeliehen mit einer Option zur endgültigen Verpflichtung des Spielers.

Saeid Ezatolahi begann seine Karriere 2012 in der Persian Gulf Pro League bei seinem Heimatclub Malavan Anzali. Über die U19 von Atletico Madrid wechselte er 2015 zum FK Rostov. In Russland hat Saeid Ezatolahi für den FK Rostov, Amkar Perm und Anzhi insgesamt 36 Spiele in der ersten russischen Liga sowie für FK Rostov 6 Spiele der Champions League bestritten.

KAS Generaldirektor Christoph Henkel erklärte nach der Verpflichtung des Neuzugangs aus der Premier Liga in Russland: „Saeid Ezatolahi hat sein Talent und sein Können sowohl in der höchsten Spielklasse Russlands auch in der iranischen Nationalmannschaft unter Beweis gestellt. Mit dem Iran hat Saeid an der Fußball-WM 2018 teilgenommen und die Gruppenspiele gegen Spanien und Portugal bestritten. Obwohl er erst 22 Jahre alt ist, wurde er bereits 28-mal in die iranische A-Nationalmannschaft berufen. Ich bin mir sicher, dass Saeid Ezatolahi eine echte Verstärkung für unser Team ist und er uns helfen wird, eine gute Saison in der Pro League zu spielen. Wir heißen Saeid bei der KAS Eupen herzlich willkommen und wünschen ihm eine erfolgreiche Zeit in unserem Club.“