KAS Eupen verpflichtet den Torhüter der U-21 Nationalmannschaft Ortwin De Wolf

Die KAS Eupen hat den Torhüter der belgischen U21-Nationalmannschaft Ortwin De Wolf verpflichtet. Der 22-jährige Keeper ist 1,90 Meter groß und wechselt vom Erstliga-Absteiger KSC Lokeren zur KAS Eupen. In Eupen hat Ortwin De Wolf einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterzeichnet mit einer Option für ein weiteres Jahr.

Am 17. Mai 2017 hat Ortwin De Wolf sein erstes Meisterschaftsspiel für den KSC Lokeren bestritten, in der letzten Saison stand er bei der Meisterschaft und im Pokal 21-mal im Tor seines Clubs. Den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere erlebte Ortwin De Wolf in diesem Sommer bei der U21-Europameisterschaft in Italien. Trotz der Niederlagen gegen Spanien und Italien bot Ortwin De Wolf bei seinen Einsätzen für das belgische Nationalteam zwei überzeugende Länderspiele und weckte damit das Interesse mehrerer Clubs.

Nach der Verpflichtung von Ortwin De Wolf äußerte KAS-Generaldirektor Christoph Henkel sich hocherfreut über den Neuzugang vom KSC Lokeren. „Mit seinem Talent und seinem Können hat sich Ortwin De Wolf in den Fokus vieler Vereine gespielt. Umso erfreuter sind wir, dass der Torwart der belgischen U21-Nationalmannschaft sich für die KAS Eupen entschieden hat. Schon jetzt ist er ein ganz starker Keeper, aufgrund seines Talents und seines noch jungen Alters hat er das Potential, sich noch um einiges weiter zu entwickeln. Dafür möchten sich die KAS Eupen und Ortwin De Wolf gemeinsam einsetzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ortwin und heißen ihn in seinem neuen Club herzlich willkommen.“