KAS Eupen mit Heimspiel gegen RFC Seraing

Das gab es in der 75-jährigen Vereinsgeschichte der KAS Eupen noch nie: Nach dem 5. Spieltag steht Eupen in der Tabelle der Jupiler Pro League auf Platz 1. Mit großer Freude hat der ganze Verein diese Premiere nach dem 4:1 Erfolg bei OH Leuven genossen, sich aber gleich am Montag wieder an die Arbeit gemacht. Denn, an diesem Samstag, dem 28. August wartet bereits die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Trainer Stefan Krämer. Ab 18.30 Uhr ist das von Jordi Condom trainierte Team von Aufsteiger RFC Seraing zu Gast im Kehrweg-Stadion.

Praktisch ausverkauft

Das Spiel ist unter Berücksichtigung der Corona-Regeln mit Abstand und 8er Blasen so gut wie ausverkauft. Es sind nur noch einige Restkarten für die T3 (in vorderster Reihe sichtbehindert oder unüberdacht) verfügbar. Am Spieltag wird es keine Abendkasse geben.

Stefan Krämer: „Mit den Füßen am Boden bleiben und weiter hart arbeiten“

Einmal mehr hat Chefcoach seine Mannschaft darauf eingeschworen, in ihren Anstrengungen beim Training und im Spiel nicht nachzulassen. „Die Pro League ist so ausgeglichen besetzt, dass wir nur dann eine Siegchance haben, wenn wir 100% geben. Auch wenn wir jetzt an der Spitze stehen, müssen wir mit beiden Fußen am Boden bleiben und kontinuierlich arbeiten. Das darf keiner aus den Augen verlieren, dafür sorge ich schon“ sagt KAS-Chefcoach Stefan Krämer.

Aufsteiger RFC Seraing ist jedenfalls als Gegner nicht zu unterschätzen. Der Aufsteiger hat an den bislang 5 Spieltagen bereits 2 Siege eingefahren und liegt damit gut im Soll.

Nach dem Abschlusstraining am Freitag hat KAS-Chefcoach Stefan Krämer sein Aufgebot benannt. HIER geht es zum Kader der KAS Eupen für das Spiel gegen RFC Seraing.

Noch nicht mit Covid Safe Ticket

Das Spiel der KAS Eupen gegen Seraing  wird noch nicht nach dem Konzept mit Covid Safe Ticket CST organisiert, sondern ähnlich wie die ersten Heimspiele gegen Anderlecht und STVV nach den Corona-Vorschriften Abstand, Maske +  reduzierte Zuschauerzahl (maximal 2000 Zuschauer – nur Sitzplätze).

Keine Abendkasse

Eine Abendkasse wird es nicht geben. Zum Kauf der letzten verfügbaren Tickets können die Fans noch den Vorverkauf am Stadion Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie den Ticket-Onlineshop (für registrierte Kunden der KAS Eupen freigeschaltet bis Samstag bis 15.00 Uhr) nutzen.