KAS Eupen in Turin und Breda vertreten

Auch während der FIFA-Länderspielpause ruht das Geschehen bei der KAS Eupen keineswegs. Im Gegenteil: Die Profis haben die Vorbereitungen auf das Derby vom 20. November bei Standard Lüttich aufgenommen und einige Mitarbeiter der Administration nehmen aktuell an internationalen Fußball-Kongressen in Turin und Breda teil.

ESSMA-Kongress Turin

Finanzdirektor Thomas Herbert und Organisationsleiterin Katja Wiesel vertreten die KAS Eupen bei der ESSMA Vollversammlung in Turin. Der 1996 gegründeten ESSMA gehören inzwischen 325 Vereine und Stadionfachleute an. Das Netzwerk tauscht sich regelmäßig über Entwicklungen und Herausforderungen der europäischen Stadionbranche aus. Neben dem eigentlichen Kongressprogramm stand in Turin am Dienstagabend der gemeinsame Besuch der Champions League-Begegnung der Frauen zwischen Juventus Turin und dem VfL Wolfsburg (mit Kathy Hendrich aus Eupen) auf dem Programm.

EFDN-Konferenz Breda

Im niederländischen Breda läuft in dieser Woche die Vollversammlung der Vereinigung  European Football for Development Network EFDN. Unter dem Motto #More than Football handelt es sich um die größte Zusammenkunft von Experten für Gemeinschaft und soziale Verantwortung CSR im Bereich des Fußballs. In Breda ist die KAS Eupen durch ihre Direktionsassistentin Sara Guérin und die Leiterin der Abteilung Kommunikation Jessica Loo vertreten. Jessica Loo war in Breda Sprecherin für den Bereich Frauen im Fußball.