KAS Eupen im Heimspiel gegen R Antwerp FC

Die KAS Eupen tritt am Dienstagabend um 18.45 Uhr im Kehrweg-Stadion gegen Royal Antwerp FC an, den Tabellendritten der Pro League. Vor dieser Begegnung des 24. Spieltages hat Antwerp 37 Punkte auf dem Konto. Die KAS Eupen holte bislang 30 Punkte und steht in der Tabelle auf dem 12. Platz. Nur sieben Punkte trennen also die Nr. 3 und die Nr. 12 der Tabelle, was für die Ausgeglichenheit der Liga hinter dem jetzt enteilten Tabellenführer Club Brügge spricht.

Senna Miangue: „Das Hinspiel hat gezeigt, dass wir auch gegen Antwerp eine Chance haben“

Das Hinspiel zwischen Antwerp und der KAS Eupen am 20. September in Antwerpen endete 2:2, nachdem Eupen zunächst mit 2:0 in Führung gegangen war. „Nach diesem Spiel waren wir alle sehr enttäuscht, doch andererseits hat dieses Spiel gezeigt, welches Potential in unserer Mannschaft steckt und dass wir gegen jeden Gegner unsere Chance haben“, berichtete KAS-Spieler Senna Miangue bei der Pressekonferenz zum Rückspiel in Eupen.

„Antwerp gehört zu den besten Teams der Liga und wenn wir gegen diese Mannschaft etwas erreichen wollen, dann müssen wir alles geben. Die letzten beiden Heimsiege gegen Anderlecht und Beerschot geben uns Selbstvertrauen für die beiden Heimspiele dieser Woche“, sagte Senna Miangue den Journalisten.

Beñat San José: „Gerne würden wir im eigenen Stadion noch einen großen Gegner schlagen“

Im eigenen Stadion konnte die KAS Eupen in dieser Saison starke Gegner wie Gent, Charleroi und Anderlecht bezwingen. „Gerne würden wir diese Serie mit einem Sieg über Antwerpen fortsetzen. Aber wir sind uns natürlich dessen bewusst, dass wir es mit einem starken Gegner zu tun haben, der über ein großes Potential verfügt“, sagte KAS Chefcoach Beñat San José bei der Pressekonferenz.

„Die schnelle Spielfolge und die Verletzungen von einigen Stammspielern zwingen uns, den Schwerpunkt unserer Vorbereitungen auf die Erholung und die taktischen Besprechungen zu legen. Die Situation ist nicht leicht, aber wir wollen das Beste draus machen und am liebsten natürlich das Spiel gegen Antwerpen gewinnen“, so der Coach weiter.

 Adriano zurück im Kader

Gegen Antwerpen muss die KAS Eupen weiter auf ihre verletzten Spieler Jordi Amat, Benoît Poulain, Knowledge Musona sowie Emmanuel Sowah verzichten. Hingegen ist Adriano wieder fit und steht im KADER  für das Spiel gegen Antwerpen.