KAS Eupen gegen Cercle muss Sonntag gespielt werden

Die Pro League hat den Antrag der KAS Eupen auf Verlegung des für Sonntag angesetzten Spiels gegen Cercle Brügge abgelehnt.

Weil aktuell 14 Spieler aus dem Profikader der KAS Eupen mit dem Coronavirus infiziert sind und sich in Quarantäne befinden, hat die KAS Eupen Freitagvormittag die Verlegung des Spiels gegen Cercle Brügge beantragt.

Die Pro League hat diesen Antrag abgewiesen und begründet die Entscheidung damit, dass sich unter den Infizierten nicht mindestens 7 Spieler befinden, die bislang ein Drittel der Spielzeit absolviert haben. Momentan sieht das Reglement vor, dass ein Spiel wegen Corona nur dann verlegt wird, wenn mindestens 7 Spieler, die während einem Drittel der bisherigen Spielminuten im Einsatz waren, oder die beiden ersten Torhüter Corona-infiziert sind.