„KAS Eupen bietet mir das ideale Umfeld“

Anfang September hat die KAS Eupen den ivorischen Abwehrspieler Emmanuel Agbadou verpflichtet und mit ihm einen Dreijahresvertrag abgeschlossen. Nachdem er die vorgeschriebene Corona-Quarantäne absolviert hat, ist Emmanuel Agbadou am Dienstag ins Mannschaftstraining der KAS Eupen eingestiegen. Am Freitag wurde er im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.

Emmanuel Agbadou ist ein polyvalenter Defensivspieler, der sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann. Er war zuletzt von seinem ivorischen Stammverein FC San Pedro an den tunesischen Erstligisten US Monastir ausgeliehen, wo er Stammspieler seines Clubs war.

KAS-Sportdirektor Jordi Condom bezeichnete Emmanuel Agbadou als einen Spieler, der sehr gut in die belgische Pro League passt und hier sein Potential voll entfalten kann.

Emmanuel Agbadou äußerte sich glücklich über den Wechsel zur KAS Eupen: „Mir lagen einige Angebote aus unterschiedlichen Ländern vor, ich habe mich jedoch bewusst für die KAS Eupen und die Pro League entschieden. Ich bin froh, jetzt hier zu sein. Ich möchte der Mannschaft helfen und stelle mich der Herausforderung in einem neuen Club und einer neuen Liga. Für mich sind die KAS Eupen und die belgische Pro League das ideale Umfeld, für den nächsten Schritt meiner Karriere.“