KAS Eupen bei Zulte Waregem

Die KAS Eupen steht vor einer ereignisreichen Woche. An diesem Samstag, dem 30. November bestreitet das Team von Beñat San José das Meisterschaftsspiel des 17. Spieltages bei Zulte Waregem. Anpfiff ist um 20.00 Uhr. Am Mittwoch, dem 4. Dezember tritt die KAS Eupen zum Achtelfinale des Landespokals beim KV Kortrijk an. Und am Sonntag, dem 8. Dezember ist der KV Oostende zu Gast im Kehrweg-Stadion.

Beñat San José: „Große Herausforderung“

Zum Einstieg in die englische Woche gibt es für die KAS Eupen keine leichte Kost. Im Gegenteil. „Zulte Waregem hat den KV Mechelen am letzten Spieltag mit 2:0 besiegt und hat als Siebter in der Tabelle der Pro League gute Chancen, auf die Play Off 1.  Der Gegner ist in allen Mannschaftsteilen gut besetzt und tritt sehr kompakt auf“, so die Einschätzung von KAS-Trainer Beñat San José bei der Pressekonferenz zum Spiel.  „Doch gerade das ist ja die Herausforderung, auch gegen diesen Gegner bestehen zu können. Wir fahren jedenfalls mit großen Ambitionen nach Waregem“, so der Trainer weiter.

Andreas Beck: „Wie ein Dieb einen oder drei Punkte entführen“

Mit der gleichen Einstellung blickt KAS-Abwehrspieler Andreas Beck der Ausfahrt nach Waregem entgegen. „Zulte spielt einen sehr pragmatischen Fußball und kann aus einer guten Defensive heraus schnell in den Angriff umschalten. Um in Zulte erfolgreich zu sein, müssen wir an unsere Grenze gehen, doch dazu sind wir bereit. Wäre toll, wenn wir wie ein Dieb aus Zulte einen oder drei Punkte entführen könnten“, so Andreas Beck.

Im Gespräch mit den Journalisten hob Andreas Beck noch einmal die Steigerung der gesamten Mannschaft seit Saisonbeginn hervor.

Yuta Toyokawa und Sulayman Marreh verletzt 

KAS-Angreifer Yuta Toyokawa hat sich beim abschließenden Training am Freitag eine Wadenverletzung zugezogen und wird in Waregem nicht spielen können. Mittelfeldspieler Sulayman Marreh ist seit seinem Länderspiel mit dem Nationalteam von Gambia ebenfalls verletzt. Vor seiner Abreise nach Waregem hat der Trainer seine Auswahl für das Samstagsspiel bekannt gegeben. HIER geht es zur Auswahl der KAS Eupen. 

Public Viewing im Café Penalty und Panda Radio live 

Die Fans der KAS Eupen, die am Samstag nicht im Stadion sind, haben die Möglichkeit, das Spiel ihrer Mannschaft beim Public Viewing im Café Penalty zu verfolgen. Auch das Panda Radio meldet sich mit seiner Live-Übertragung aus dem Regenboog-Stadion.