KAS Eupen am Samstag bei Club Brügge

Die Corona-Lage bei der KAS Eupen hat sich in den letzten Tagen entspannt. Aktuell sind noch 6 Spieler aus dem Profi-Kader infiziert. Somit wird die KAS Eupen an diesem Samstag, dem 26. Dezember um 14.00 Uhr zum Meisterschaftsspiel bei Club Brügge antreten. Für die KAS Eupen ist der Auftritt beim amtierenden Landesmeister und aktuellen Tabellenführer der Pro League das erste Spiel nach einer fast dreiwöchigen Corona-bedingten Unterbrechung.

Ohne Nils Schouterden und Edo Kayembe

Die Begegnung in Brügge wird die KAS Eupen ohne ihren Kapitän Nils Schouterden bestreiten. Der 32-jährige Mittelfeldspieler hat am Donnerstag bei einer Video-Pressekonferenz seinen Abschied von der KAS Eupen angekündigt und seinen Wechsel um zyprischen Erstligisten AEK Larnaka angekündigt. Verletzungsbedingt kann Mittelfeldspieler Edo Kayembe nicht an der Partie in Brügge teilnehmen.

Beñat San José: „Mit 18 Spielern nach Brügge, aber nicht alle sind topfit“

Der Coach der KAS Eupen Beñat San José blickt dem Re-Start in die Meisterschaft mit gemischten Gefühlen entgegen. „Für das Spiel gegen Brügge kann ich 18 Spieler aus unserem Profi-Kader aufbieten, allerdings sind nicht alle topfit und die Vorbereitung auf das Spiel war alles andere als ideal. Das Wichtigste ist, dass alle Spieler die Begegnung möglichst unverletzt überstehen. Ich hoffe, dass wir mit einem wettbewerbsfähigen Team antreten können, meine Spieler werden jedenfalls das aktuell bestmögliche geben“, sagte Beñat San José bei der Pressekonferenz zum Spiel.

Nach dem Abschlusstraining am 1. Weihnachtstag und vor dem Start nach Brügge hat der Coach der KAS Eupen den Kader für das Meisterschaftsspiel bei Club Brügge bekannt gegeben.

Das Spiel im Jan Breydel Stadion muss ohne Zuschauer stattfinden. Im Fernsehen wird die Begegnung Club Brügge – KAS Eupen über Eleven Sports ausgestrahlt und ist bei Proximus, Voo, Orange und Telenet Play Sports zu sehen. Auch der KAS Fansender PANDARADIO meldet sich wie gewohnt mit seiner Übertragung live aus Brügge.