Jugendteams von KAS und FC Eupen rücken Fair Play in den Blickpunkt

Die gemeinsame Jugendabteilung von KAS und FC Eupen führt am zweiten und vierten April-Wochenende bei allen Meisterschaftsspielen von den U7 bis zu den U13 eine originelle Fair Play-Aktion durch. Die Clubs, ihre Trainer und die Jugendlichen wollen bei dieser Aktion den Fair Play-Gedanken propagieren und auch ihren Eltern gegenüber verdeutlichen, dass Fair Play über allem steht, dass Fußball ihr Hobby ist und allen Spaß machen soll.

Auf den Kunstrasenplätzen der KAS Eupen und des FC Eupen werden die Eupener Jugendlichen am 13. und 27. April mit den Spielern der Gastmannschaften auflaufen und hinter dem Fair Play-Banner bunt gemischt für ein gemeinsames Foto posieren. Anschließend werden die Schiedsrichter die Spiele zunächst symbolisch anpfeifen und den Spielern Gelegenheit geben, ihre Eltern, Geschwistern und anderen Zuschauern Eupis Grüne Fair Play-Karte zu überreichen. In den drei Landessprachen werden die Eltern über diese Karte dazu eingeladen, dem Fußballspiel ihrer Kids den richtigen Stellenwert einzuräumen sowie Schiedsrichter und Trainer in ihren Entscheidungen zu unterstützen. Mit dieser Geste werden die Eltern der jungen Fußballspieler aktiv in die Aktion einbezogen und auf die Bedeutung des Fair Play Gedankens aufmerksam gemacht.