Jugendliche der KAS Eupen im Austausch mit der japanischen Region Kobe

Internationale Begegnungen mit Nachwuchsspielern aus Japan stehen in diesen Tagen für die Jugendabteilung der KAS Eupen auf dem Programm. In der letzten Woche hatte die KAS Eupen eine Auswahlmannschaft aus der Region Kobe zu Gast. Vom 20. bis 28. März wird die U18 Mannschaft der KAS Eupen in Japan an einem internationalen Einladungsturnier teilnehmen.

Treffen mit Yuta Toyokawa

Im Rahmen einer Reise durch Deutschland und Belgien war in der letzten Woche das Hyogo Football Team aus Kobe bei der KAS Eupen und bei Sint-Truiden VV zu Gast. Bei einem Empfang im Ambassador Hotel hatte es sich KAS-Profi Yuta Toyokawa nicht nehmen lassen, seine jungen Landsleute zu treffen. Neben einer Präsentation durch die KAS-Jugendverantwortlichen Mario Kohnen und Ralph Thomassen war die sportliche Begegnung der Jugendlichen der KAS Eupen mit den Gästen aus Japan ein wichtiger Programmpunkt.

Tempo-Fußball

Mit gemischten Mannschaften der Jahrgänge U16-U18 wurden auf dem Kunstrasenplatz des Kehrweg-Stadions insgesamt drei Spielzeiten von jeweils 45 Minuten ausgetragen. Die Gäste vom Team Hyogo Football Association boten den typisch asiatischen Tempo-Fußball und haben den belgisch-japanischen Vergleich knapp mit einem Tor Vorsprung gewonnen.

Als Präsident der Jugendspielgemeinschaft von KAS und FC Eupen äußerte Ralph Thomassen sich beeindruckt vom Auftritt der japanischen Gäste in Eupen: „Diese junge Regionalauswahl spielt einen sehr handlungsschnellen Fußball. Dazu kommt eine herausragende Disziplin, sowohl auf dem Fußballplatz als auch beim gesamten Verlauf dieser interessanten Begegnung.“

U18 der KASE vom 20. bis 28. März in Kobe

Dass die Jugendteams aus Japan den Kontakt nach Belgien suchen, ist kein Zufall. Die gute Jugendarbeit der Vereine und des Verbandes sowie die Erfolge der Roten Teufel haben auch in Japan Interesse geweckt. So wird das U18-Team der KAS Eupen in  einigen Tagen gemeinsam mit drei japanischen Mannschaften und dem Bundesligisten FC Augsburg am Einladungsturnier in Kobe teilnehmen. Auf speziellen Wunsch der Gastgeber werden die Trainer und Spieler der KAS Eupen im Rahmenprogramm des Turniers auch ein öffentliches Training präsentieren und dabei Einblick in eine typisch belgische Trainingseinheit geben.

Vom 20. bis zum 28. März wird die Delegation der KAS Eupen mit 16 Spielern und 5 Betreuern in Japan zu Gast sein.