Infos zum Thema Doping für U18- und U21-Spieler der KAS Eupen

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium der DG hat die Nachwuchsabteilung der KAS Eupen in der letzten Oktoberwoche  eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Doping organisiert. Eingeladen waren die Spieler und Betreuer der U18- undU21-Mannschaften. Ihnen hat der Anti-Doping-Beauftragte der Deutschsprachigen Gemeinschaft Joseph Thaeter wichtige Informationen rund um das Thema Doping vermittelt, den Ablauf eines Dopingtests erläutert und erklärt, was bei der Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln zu beachten ist, um nicht aus Unwissenheit das Risiko  eines positiven Dopingtests einzugehen. Die Informationsveranstaltung zum Thema Doping für die ältesten der Jugendspieler der KAS Eupen wird in jeder Saison einmal angeboten.

Nicolas Collubry, der sportliche Leiter der Jugendabteilung, zur Bedeutung dieser Initiative: „Doping ist im Leistungssport ein sehr wichtiges Thema und es ist unerlässlich, dass unsere Nachwuchsspieler auch über diesen Aspekt des Lebens als junge Leistungssportler informiert sind. Die Informationsangebote dazu werden im Übrigen auch von der Pro League für die Erlangung der Lizenz vorgeschrieben. Deshalb sind wir dem Ministerium der  DG auch sehr dankbar, dass sie uns in der Person von Joseph Thaeter einen kompetenten Referenten zur Verfügung stellt, der die Jugendlichen umfassend und verständlich für das Thema sensibilisiert.“