Claude Makelele nicht mehr Cheftrainer der KAS Eupen

Nachdem die KAS Eupen die Jupiler Pro-League in zwei aufeinander folgenden Jahren unter Cheftrainer Claude Makelele gehalten hat, hat sich die KAS Eupen für die kommende Saison für einen neuen Ansatz mit einem neuen Cheftrainer entschieden. Claude Makelele bleibt dem Verein jedoch verbunden und wird bis zur WM 2022 in Katar eine neue Aufgabe als Botschafter für soziale Projekte übernehmen. Die KAS Eupen wird ihren neuen Cheftrainer in Kürze vorstellen.

KAS Eupen Vorstand Dr. Andreas Bleicher erklärte: “Im Namen unseres Vereins möchte ich Claude für die gute Zusammenarbeit, all sein Engagement, seine Professionalität sowie den Erfolg während seiner Zeit bei der KAS Eupen herzlich danken. Claude hatte wesentlichen Anteil daran, dass wir in den vergangenen beiden Saisons die Liga gehalten haben. Wir haben uns nun dafür entschieden, einen Ansatz mit noch mehr Fokus auf die Entwicklung einer talentierten, jungen Mannschaft zu verfolgen und gleichzeitig attraktiven Fußball zu zeigen. Claude bleibt unserem Verein jedoch in neuer Rolle verbunden, was unsere exzellente Beziehung zu sowie Wertschätzung für Claude zum Ausdruck bringt. Claude Makelele wird bis zur Fußball-WM 2022 in Katar als unser Botschafter für soziale Projekte fungieren. Demnächst werden wir die Einzelheiten zu diesen sozialen Projekten bekanntgeben. In Kürze wird die KAS Eupen auch ihren neuen Cheftrainer vorstellen. Wir werden versuchen, mit ihm unsere Fans zu begeistern.“

„Natürlich bin ich traurig Eupen zu verlassen, aber ich denke, es ist die richtige Entscheidung für beide Parteien“ sagte Claude Makelele. „Jetzt kann die KAS Eupen einen neuen Ansatz mit neuer Ausrichtung nehmen. Ich möchte mich bei der KAS Eupen und insbesondere bei Vorstand Andreas Bleicher dafür bedanken, dass sie mir vor 1½ Jahren die Möglichkeit gegeben haben, zur KAS Eupen zu kommen. Ich wünsche meinem Nachfolger viel Glück und Erfolg. Ich freue mich auf meine neue Rolle als Botschafter für soziale Projekte, um einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation von anderen Menschen zu leisten sowie auf meine nächste sportliche Herausforderung“, äußerte Claude Makelele.