AS unterliegt in Westerlo mit 1:0

Letzten Samstag trennte sich die KAS Eupen mit einem 1:1 Unentschieden von Sint Truiden VV; diesen Samstagabend traten die Schwarz-Weißen im „Kuipje“ gegen Zweitligist KVC Westerlo an. Die erste Viertelstunde der Partie verstrich ohne zwingende Chancen; beide Mannschaften beobachteten sich. In der 31. Minute parierte Westerlo-Keeper Van Langendonck gleich zwei eupener Versuche; erst probierte Jean Thierry Lazare Amani sein Glück, dann hatte Youssef Msakni die Möglichkeit, den Führungstreffer zu erzielen. Nur eine Minute später gingen die Gastgeber in Führung. Nach einer Flanke von rechts köpfte Ambroise Gboho das 1:0.

Unverändert starteten beide Mannschaften in den zweiten Durchgang. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls ohne wirkliche Chancen. In der 69. Spielminute hatte der eingewechselte Mamadou Fall die gute Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen, doch wurde der Ball zum Eckball abgewehrt. Zwingende Chancen gab es während der zweiten Hälfte nur selten und so endete die Begegnung mit einem 1:0 Sieg der Hausherren.

Nach dem sechsten Spieltag belegt die KAS Eupen mit 4 Punkten den 6. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (20:00 Uhr) empfängt die AS den KV Ostende im eupener Kehrweg-Stadion.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Mulumba (Fall 65‘) – Lazare – Keita S. – Castro Montes – Msakni – Blondelle – Bushiri – Ocansey (Toyokawa 77‘) – N’Dri (Keita C. 65‘) – Molina

Reserve: Niasse – Keita C. – Schauerte – Laurent – Schouterden – Toyokawa – Fall

Trainer: Claude Makelele

KVC Westerlo: Van Langendonck – Antunes – Biset – Brüls – De Schryver (Soumah 65‘) – Dewaele – Gboho (Naessens 80‘) – Ghandri – Petrov – Van Den Bogaert – Van Eenoo

Reserve: Abrahams – Corstjens – Janssens – Naessens – Rommens – Soumah – Van Hout

Trainer: Bob Peeters

Schiedsrichter: D’Hondt – Cremers – Senecaut – Pirard

Tore: 1:0 Gboho (32’)

 Gelbe Karten: Bushiri, Mulumba, Molina, Ocansey, Blondelle – Antunes