AS unterliegt 2:0 bei Beerschot Wilrijk

Am vergangenen Sonntag musste sich die KAS Eupen in der Nachspielzeit gegen Sporting Charleroi mit 1:0 geschlagen geben; an diesem Samstag bestritt die Mannschaft von Claude Makelele ihr Auswärtsspiel beim KFCO Beerschot Wilrijk. Der AS-Coach musste auf die verletzten Mamadou Fall und Youssef Msakni verzichten; Nils Schouterden und Silas Gnaka starteten in die Partie. Die erste richtig gute Möglichkeit der Begegnung hatte die AS in der 14. Spielminute. Ein Versuch von Jean Thierry Lazare Amani prallte von der Querlatte vor die Füße von Yuta Toyokawa, doch schoss der AS-Stürmer den gegnerischen Torwart an. Die AS war die aktivere Mannschaft und doch gingen die Gastgeber in der 28. Minute in Führung. Nach einem Abspielfehler in der eupener Abwehr erzielte Dante Vanzeir das 1:0.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Gastgeber die erste nennenswerte Möglichkeit, doch ging ein wuchtiger Schuss knapp über das Gehäuse von Hendrik Van Crombrugge. In der 61. Minute bauten die Hausherren ihre Führung aus; der kurz vorher eingewechselte Brian De Keersmaecker erhöhte auf 2:0. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte die AS gleich zwei Mal die Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch parierte Mike Vanhamel erst einen Schuss von Eric Ocansey, dann den Nachschuss von Yuta Toyokawa. In der 84. Und 85. Minute hatten Ignace N’Dri und Samuel Essende noch jeweils eine gute Chance, doch entschärfte Mike Vanhamel beide Versuche.

Nach der Partie bei Beerschot Wilrijk belegt die KAS Eupen mit 3 Punkten den 6. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag um 20:30 Uhr empfangen die Schwarz-Weißen Sint Truiden VV am eupener Kehrweg.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Lazare (Essende 70‘) – Garcia – Castro Montes – Marreh – Schouterden (N’Dri 60’) – Toyokawa – Blondelle – Gnaka – Bushiri – Ocansey

Reserve: Nurudeen  – Diagne – Mulumba – Laurent – Essende – N’Dri – Molina

Trainer: Claude Makelele

KFCO Beerschot Wilrijk: Vanhamel – Mboko – Prychynenko – Simons (Hoffer 86’) – Van Hyfte – Placca – Vanzeir – Bourdin – Montiel (De Keersmaecker 59’) – De Mets – Bugridze (Tissoudali 71’)

Reserve: Nolle – Van Camp – Vereeck – De Keersmaecker – Hoffer – Tissoudali – Keisers

Trainer: Stijn Vreven

Schiedsrichter: Van Damme – Nijssen – Van Poucke – Lardot

Tore: 1:0 Vanzeir (28’) – 2:0De Keersmaecker (61’)

Gelbe Karten: Marreh -Montiel, Prychynenko