AS unterliegt 0:3 bei Club Brügge

Nach der Zwangspause für die KAS Eupen traten die Schwarz-Weißen am zweiten Weihnachtstag im Jan Breydel Stadion gegen Club Brügge an. Die aktuell schwierige Situation zwang AS-Coach Beñat San José dazu, einige Wechsel in seiner Startelf vorzunehmen und so feierte beispielsweise Gary Magnée sein Pflichtspieldebüt für die AS.

Die erste Viertelstunde der Partie verstrich ohne große, nennenswerte Aktionen und die AS ging die schwere Aufgabe sehr konzentriert an. Auch bis zur 30. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften eine zwingende Möglichkeit erspielen. Die Gastgeber versuchten zwar dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, doch waren die Schwarz-Weißen hellwach.

Die zweite Hälfte startete mit einer guten Möglichkeit der Hausherren nach knapp 60 Sekunden, doch klärte Senna Miangue die Aktion. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff ging Club Brügge in Führung. Nach einem Zuspiel von Krepin Diatta brachte Noa Lang die Hausherren in Führung. Nur sieben Minuten später baute Brügge seinen Vorsprung aus; nach einem Pass von Charles de Ketelaere war der Torschütze erneut Noa Lang. Knapp zehn Minuten vor Schluss musste Hans Vanaken frühzeitig den Weg in die Kabine antreten; nach einem Foulspiel gegen Andreas Beck zeigte ihm Schiedsrichter Verboomen die rote Karte. Nur wenige Augenblicke später erzielte der eingewechselte David Okereke, nach Zuspiel von Noa Lang, das 3:0.

Bereits am kommenden Dienstag (20:45) bestreitet die KAS Eupen ihr nächstes Meisterschaftsspiel und empfängt SV Zulte Waregem am eupener Kehrweg.

KAS Eupen: Defourny – Koch – Peeters (Nuhu 77’) – Baby (Heris 77’) – Magnée (Musona 63’) – Agbadou – Miangue – Cools (Amat 69’) – Beck – N‘Dri – Koné (Embalo 63’)

Reserve: De Wolf – Amat – Musona – Embalo – Sowah – Heris – Nuhu

Trainer: Beñat San José

Club Brügge KV: Mignolet – Ricca – Mechele – Kossounou – Mata – Vanaken – Rits – Vormer – Lang (85‘) – De Ketelaere – Diatta (Okereke 80‘)

Reserve: Horvath – Lammens – Deli – Sobol – Van der Brempt – Balanta – Badji – Dennis – Okereke – Schrijvers

Trainer: Philippe Clement

Schiedsrichter: Verboomen – Hillaert – Monteny – Toeback

Tore: 1:0 Lang (52‘) – 2:0 Lang (59‘) – 3:0 Okereke (83‘)

Gelbe Karten: Cools, Koch

Rote Karte: Vanaken (79‘)