AS und Charleroi trennen sich 1:1

Nach der Winterpause und dem einwöchigen Trainingslager in Doha startete die KAS Eupen am frühen Samstagabend in die Rückrunde der aktuellen Saison. Neuzugang Knowledge Musona stand, wie auch Flavio Ciampichetti, in der Startelf; Jonathan Bolingi und Jon Bautista saßen vorerst auf der Bank. Die Partie begann gleich mit Vollgas, denn die Gäste gingen bereits in der 5. Minute durch einen Treffer des Ex-AS Spielers Mamadou Fall in Führung. Die Schwarz-Weißen reagierten schnell auf den frühen Gegentreffer; denn die AS glich nur fünf Minuten später wieder aus. Nach einem Abspielfehler von Charleroi-Keeper Nicolas Penneteau erzielte Neuzugang Knowledge Musona seinen ersten Pflichtspieltreffer für die KAS. Weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt; in der 40. Minute klärte Nils Schouterden auf der Linie und verhinderte somit die erneute Führung der Gäste.

Unverändert nahmen beide Mannschaften die zweite Halbzeit in Angriff. Die AS erspielte sich in der 53. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Nach einem Zusammenspielspiel mit Knowledge Musona ging der abschließende Schuss von Nils Schouterden nur Zentimeter am Tor vorbei. Die AS hatte noch weiter gute Möglichkeiten, doch wollte das Leder nicht mehr den Weg ins Tor finden. Nach dreiminütiger Nachspielzeit beendete Schiedsrichter Smet die Partie beim Stand von 1:1.

KAS Eupen: De Wolf – Amat – Ciampichetti (Bautista 67‘) – Ebrahimi – Schouterden – Musona (Bolingi 77‘) – Blondelle – Verdon – Cools – Beck – Milicevic (Koch 90‘)

Reserve: Matthys – Koch – Lazare – Embalo – Bolingi – Bautista – Lambert

Trainer: Beñat San José

Sporting Charleroi: Penneteau – Busi – Willems – Dessoleil – Furtuna – Morioka – Ilaimaharitra – Gholizadeh – Bruno (Henen 83’) – Fall (Nicholson 73’) – Rezaei

Reserve: Imbrechts – Diagne – Marinos – Hendrickx – Nicholson – Henen – Tsadjout

Trainer: Karim Belhocine

Schiedsrichter: Smet – Gilon – Devriese – Pirard

Tore: 0:1 Fall (5‘) – 1:1 Musona (10‘)

Gelbe Karten: Amat – Bruno, Furtuna