AS siegt 2:1 bei Cercle und feiert ersten Saisonsieg

Nach dem Erreichen der nächsten Runde des Landespokals gegen Cappellen am vergangenen Mittwoch trat die KAS Eupen am Samstagabend im Jan Breydel Stadion gegen Cercle Brügge an. Beide Mannschaften starteten sehr vorsichtig in die Begegnung. Nach nur zehn Minuten wehrte Ortwin De Wolf einen Ball ab, der an Olivier Verdons Hand prallte; Schiedsrichter De Cremer entschied nach Einsicht der Wiederholung auf Elfmeter. Stef Peeters trat zum Strafstoß an und verwandelte zum 1:0. In der 39. Minute hatte die AS eine Möglichkeit, doch wurde ein Schuss von Jonathan Bolingi zur Ecke abgewehrt. Drei Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit erspielten sich die Gastgeber noch eine Möglichkeit, doch ging der Versuch letztendlich deutlich am eupener Tor vorbei.

Nach Wiederanpfiff hatte die AS gleich eine Möglichkeit, doch stand Yuta Toyokawa im Abseits. In der 57. Minute hatten die Hausherren die Chance ihren Vorsprung auszubauen, doch ging ein Schuss von Rominigue Kouame an die Querlatte. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss gelang es der AS, den Ausgleich zu erzielen; Danijel Milicevic beförderte einen Freistoß zum 1:1 ins gegnerische Tor. Nur drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit gingen die Schwarz-Weißen in Führung. Nach einem Zuspiel vom eingewechselten Carlos Embalo traf Danijel Milicevic zum 1:2 Siegtreffer.

Nach dem ersten Saisonsieg zählt die AS 6 Punkte und belegt vorerst den 13. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (18:00 Uhr) empfangen die Schwarz-Weißen den KV Mechelen am eupener Kehrweg.

KAS Eupen: De Wolf – Koch – Peñaranda (Schouterden 87’) – Ebrahimi – Bolingi – Toyokawa (Embalo 66‘) – Blondelle (Gnaka 46’) – Verdon – Cools – Beck – Milicevic

Reserve: Matthys – Ciampichetti – Magnée – Embalo – Schouterden – Gnaka – Ezatolahi

Cercle Brugge: Badiashile – Taravel – Peeters – Foster (Hazard 51’) – Panzo – Coulibaly – Kouame – Dabila – Gory (Saadi 75’) – Donsah (Mboula 87’) – Biancone

Reserve: Hubert – Hazard – Saadi – Mboula – Omeonga – Balikwisha – Fiore

Schiedsrichter: De Cremer – Cremers – Devriese – Geldhof

Tore: 1:0 Peeters (10’ FE) – 1:1 Milicevic (76’) – 1:2 Milicevic (87’)

Gelbe Karten: Blondelle, Koch, Beck, Gnaka – Kouame, Donsah, Panzo