AS gewinnt letztes Heimspiel gegen Beerschot Wilrijk mit 1:0

Am Mittwochabend bestritt die KAS Eupen ihr letztes Heimspiel der Saison 2018-2019. Trainer Claude Makelele musste seine Mannschaft auf einigen Positionen umstellen, da Siebe Blondelle, Jean Thierry Lazare Amani, Rocky Bushiri und Sulayman Marreh gesperrt fehlten. Während der ersten halben Stunde der Begegnung kamen beide Mannschaften zu Chancen, ein Tor sprang dabei jedoch nicht raus. Auch bis zur Halbzeit gab es gute Möglichkeiten, doch endete die erste Halbzeit mit 0:0.

Die zweite Hälfte begann aus eupener Sicht perfekt, denn in der 49. Minute gingen die Schwarz-Weißen in Führung. Nach einer Ecke köpfte Jordan Lotiès zur eupener Führung. In der 62. Minute hatten die Gäste eine gute Möglichkeit, auszugleichen, doch rettete AS-Keeper Babacar Niasse mit zwei tollen Paraden die eupener Führung. Nur einige Augenblicke später baute die AS ihre Führung um ein Haar aus, doch prallte ein wuchtiger Schuss von Yuta Toyokawa an den Außenpfosten. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss hatte erneut Yuta Toyokawa eine gute Chance, doch klärte Mike Vanhamel mit dem Fuß. Am Spielstand änderte sich nichts mehr und so beendete die AS ihr letztes Heimspiel der Saison mit einem 1:0 Heimsieg.

Nach dem vorletzten Spieltag der Play Off belegt die AS mit 11 Punkten den 4. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (20:00 Uhr) bestreiten die Schwarz-Weißen ihr letztes Saisonspiel in Charleroi.

KAS Eupen: Niasse – Lotiès – Mulumba – S. Keita – Castro Montes – Toyokawa (N’Dri 85‘) – Gnaka – Ocansey – Molina – Fall (Schouterden 72‘) – Milicevic (Msakni 82‘)

Reserve: Van Crombrugge – Diagne – Schauerte – Laurent – Msakni – Schouterden – N’Dri

Trainer: Claude Makelele

KFCO Beerschot Wilrijk: Vanhamel – Prychynenko – Simons (Dutoit  75’) – Dom – Van Hyfte – Placca (Vanzeir 63’) – Bourdin – Montiel – Bugridze (Messoudi 66’) – Tissoudali – Grisez

Reserve: Lejoly – Dutoit – Vereeck – Vanzeir – El Hadj – De Keersmaecker – Messoudi – Hoffer

Trainer: Stijn Vreven

Schiedsrichter: Put – Meers – Thijs – Dierick

Tore: 1:0 Lotiès (49’)

Gelbe Karten: Molina – Van Hyfte