AS feiert wichtigen Auswärtssieg (1:0) in Waasland Beveren

Am Samstagabend trat die KAS Eupen im Freethiel Stadion gegen den KVRS Waasland Beveren an. Im Vergleich zur Vorwoche gab es in der eupener Startelf einen Wechsel; Menno Koch ersetzte Jordi Amat. Die Anfangsphase der Begegnung verlief sehr ausgeglichen; keines der beiden Teams wollte zu viel riskieren. In der 10. Spielminute hatte die AS die erste nennenswerte Möglichkeit, doch verfehlte der eupener Versuch sein Ziel. In der 25. Minute ging die AS in Führung. Nach einem Eckball von Danijel Milicevic köpfte Abwehrspieler Menno Koch zur eupener Führung. Nur Augenblicke später hatten die Gastgeber die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen, doch parierte AS-Keeper Ortwin De Wolf den Versuch glänzend. AS Trainer Beñat San José war gezwungen, bereits früh zu wechseln, denn Knowledge Musona musste in der 32. Minute den Platz verletzungsbedingt verlassen und wurde durch Jon Bautista ersetzt. Trotz einiger interessanter Aktionen auf beiden Seiten änderte sich bis zum Pausenpfiff am Spielstand nichts mehr.

Wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff hatte die AS gleich wieder eine gute Möglichkeit, ihren Vorsprung auszubauen, doch wurde ein Versuch von Siebe Blondelle zur Ecke geklärt. In der 57. Minute glichen die Hausherren um ein Haar aus, doch parierte Ortwin De Wolf erneut glänzend. Die Gastgeber versuchten, die AS unter Druck zu setzen und den Ausgleich zu erzielen, doch stand die AS gut und ließ keine zwingenden Chancen zu. Nach mehr als fünf Minuten Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Begegnung und die KAS Eupen durfte einen wichtigen 1:0 Auswärtssieg feiern.

KAS Eupen: De Wolf – Beck – Verdon – Blondelle – Koch – Cools – Ebrahimi – Milicevic (Lazare 80’) – Schouterden – Musona (Bautista 32’) – Ciampichetti (Bolingi 70’)

Reserve: Matthys – Sowah – Ezatolahi – Lambert – Lazare – Bautista – Bolingi – Embalo

Trainer: Beñat San José

KVRS Waasland Beveren: Pirard – Vukcevic – Schryvers – Caufriez – Wiegel – Vukotic – Bizimana (Agyepong 69’) – Kobayashi – Dierckx (Koita 59’) – Milosevic  – Badibanga (Sula 76’)

Reserve: Jackers – Gamboa – Agyepong – Piotrowski – Sula – Koita – Verreth

Trainer: Arnauld Mercier

Schiedsrichter: Geldhof – Meers – Dhondt – Vermeiren

Tore: 0:1 Koch (25’)

Gelbe Karten: Schouterden – Vukotic, Kobayashi