AS feiert ersten Heimsieg der Saison gegen Genk (2:0)

Vergangenen Dienstag kehrte die KAS Eupen mit drei Punkten aus Kortrijk zurück; diesen Samstagabend empfingen die Schwarz-Weißen den KRC Genk am eupener Kehrweg. Die erste nennenswerte Möglichkeit der Partie hatten die Gäste, doch klärte AS-Verteidiger Olivier Verdon einen Versuch auf der Linie. Die AS nutzte in der 20. Minute ihre erste gute Chance und ging in Führung. Nach einer Ecke von Danijel Milicevic wurde der Ball erst geklärt, fiel dann jedoch Jonathan Bolingi vor die Füße, der zum 1:0 traf. Nur zwei Minuten später baute die AS ihre Führung bereits aus. Ein toller Freistoß von Danijel Milicevic fand Jordi Amat, der den Ball zum 2:0 ins Netz beförderte. Kurz vor der Pause ging ein Kopfball von Jon Bautista, nach einer Ecke, knapp am Ziel vorbei.

Nach dem Seitenwechsel war es die AS, die gleich zwei gute Möglichkeiten hatte, doch blieben diese vorerst erfolglos. Die Gäste aus Genk erhöhten nun den Druck, doch die AS stand kompakt und ließ keine großen Chancen zu. Die Schwarz-Weißen erspielten sich im Gegenteil selbst noch einige nennenswerte Möglichkeiten, doch wollte das Leder nicht mehr ins Netz. Nach 3 Minuten Nachspielzeit konnte sich die AS über ihren ersten Heimsieg der Saison freuen.

Nach dem Sieg gegen den amtierenden Landesmeister KRC Genk zählt die AS 16 Punkte und belegt vorerst den 10. Tabellenplatz. Am kommenden Samstagabend (18:00 Uhr) tritt die KAS Eupen im Stade du Pays de Charleroi gegen Sporting Charleroi an.

KAS Eupen: De Wolf – Amat – Ebrahimi – Schouterden – Bolingi (Koch 63‘) – Bautista (Toyokawa 87‘) – Blondelle – Verdon – Cools – Beck – Milicevic (Embalo 76‘)

Reserve: Matthys – Ciampichetti – Embalo – Ezatolahi – Toyokawa – Laurent – Koch

Trainer: Beñat San José

KRC Genk: Coucke – Wouters – Odey (Samatta 58‘) – Hrosovsky – Onuachu – Berge – Bongonda (Hagi 75‘) – Pedersen – Lucumi – Figueroa – Ndongala (Ito 46‘)

Reserve: Vandevort – De Norre – Dewaest – Ito – Heynen – Samatta – Nygren – Hagi

Trainer: Felice Mazzu

Schiedsrichter: De Cremer – Conotte – Battiston – Visser

Tore: 1:0 Bolingi (20’) – 2:0 Amat (22’)

Gelbe Karten: Wouters