AS feiert 3:2 Heimsieg gegen Ostende

Nach der Niederlage in Westerlo am vergangenen Samstag empfing die KAS Eupen an diesem Samstagabend den KV Ostende im Kehrweg-Stadion. Während der ersten Viertelstunde hatten beide Torhüter nichts zu tun; den ersten Ansatz einer Möglichkeit hatte die AS in der 16. Minute, doch wurde ein Versuch von Jean Thierry Lazare Amani zur Ecke geklärt. In der 32. Minute gingen die Schwarz-Weißen in Führung; nach einem Zuspiel von Remi Mulumba köpfte Yuta Toyokawa zum Führungstreffer. Noch vor der Pause, glichen die Gäste aus Ostende aus. Tom De Sutter kam im eupener Strafraum frei zum Abschluss und erzielte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:1.

Unverändert starteten beide Mannschaften in den zweiten Durchgang und die AS hatte zehn Minuten nach Wiederanpfiff die Gelegenheit, wieder in Führung zu gehen, doch verfehlte Eric Ocansey den Führungstreffer. In der 63. Minute bekam die AS einen Elfmeter zugesprochen nachdem Jean Thierry Lazare Amani im Strafraum von Nicolas Lombaerts zu Fall gebracht worden war. Yuta Toyokawa übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 2:1. Eine Viertelstunde später bekamen auch die Gäste einen Elfmeter. Bei einem Schuss prallte AS-Kapitän Siebe Blondelle der Ball an die Hand; Schiedsrichter Smet entschied nach Ansicht der Wiederholung auf Strafstoß. Jordi Vanlerberghe glich aus. Nur eine Minute später gab es erneut Elfmeter, nach dem erneut Jean Thierry Lazare Amani gefoult worden war. Diesmal legte sich der eingewechselte Youssef Msakni den Ball zu Recht und erzielte das 3:2.

Nach sieben Spieltagen belegt die KAS Eupen mit 7 Punkten  den 6. Tabellenplatz der Play Off 2A. Am kommenden Sonntag reisen die Schwarz-Weißen nach Sint Truiden, wo sie im Stayen Stadion den 8. Spieltag der Play Off bestreiten werden.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Mulumba – Lazare – Castro Montes – Marreh – Toyokawa – Blondelle – Gnaka – Bushiri – Ocansey (Msakni 68‘) – Fall (N’Dri 90‘)

Reserve: Niasse – Keita S. – Msakni – Schouterden – Essende – N’Dri – Molina

Trainer: Claude Makelele

KV Ostende: Ondoa – De Bock – Faes – Milovic – Lombaerts – Sakala – Marquet (Vanlerberghe 62‘) – Boonen – Nkaka (Jonckheere 72‘) – De Sutter – Capon (Bataille 30’)

Reserve: Dutoit – Guri – Nastic – Vanlerberghe – Jonckheere – Bataille – D’Haese

Trainer: Franky Van Der Elst

Schiedsrichter: Smet – Gilon – Hutsebaut – Vanbecelaere

Tore: 1:0 Toyokawa (32’) – 1:1De Sutter (46’) – 2:1Toyokawa (64’ FE) – 2:2Vanlerberghe (77’ FE) – 3:2Msakni (78’ FE)

 Gelbe Karten: Blondelle -De Sutter