AS feiert 2:0 Heimsieg gegen Anderlecht

Erst am vergangenen Dienstag erkämpfte sich die KAS Eupen einen Punkt bei ihrem Auswärtsspiel in Ostende und empfing bereits am Freitagabend den RSC Anderlecht am eupener Kehrweg. Auch für den 20. Spieltag der aktuellen Spielzeit musste AS-Coach Beñat San José auf Knowledge Musona, Senna Miangue und Mamadou Koné verzichten, die verletzungsbedingt ausfielen.

Die Gäste aus Anderlecht erspielten sich die erste nennenswerte Möglichkeit der Begegnung in der 3. Spielminute, doch war Adriano zur Stelle, um den Versuch zu klären. In der 17. Minute hatten die Gäste eine weitere gute Chance, doch streckte sich AS-Keeper Theo Defourny, um den Versuch von Josh Cullen zu parieren. Nach ein bisschen mehr als einer halben Stunde hatten die Schwarz-Weißen eine gute Möglichkeit, als Julien Ngoy seinen Gegenspieler ausspielte, sein abschließender Versuch jedoch im Außennetz landete. Nur Augenblicke später hatte auch Stef Peeters einen Versuch, der jedoch auch sein Ziel verfehlte. Fünf Minuten vor der Pause musste Anderlecht-Kapitän Kemar Lawrence frühzeitig den Weg in die Kabine antreten. Nach einem Foul gegen Emmanuel Agbadou sah der Anderlechter die rote Karte.

Die zweite Hälfte begann für die AS mit einem Rückschlag, denn Benoit Poulain musste nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff verletzt vom Spielfeld getragen werden; Ignace N’Dri kam für ihn ins Spiel. Beide Mannschaften hatten gute Möglichkeit, doch blieben vorerst alle Versuche erfolglos. In der 75. Minute gingen die Schwarz-Weißen in Führung. Smail Prevljak profitierte von einem Fehler des anderlechter Torhüters Timon Wellenreuther und brachte die AS in Führung. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer baute die AS ihren Vorsprung aus; AS-Stürmer Smail Prevljak erzielte seinen zweiten Treffer des Abends. Nach fünf Minuten Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter beim Stand von 2:0 für die KAS Eupen.

Nach 21 Spieltagen belegt die KAS Eupen mit 27 Punkten vorerst den 12. Tabellenplatz. Am kommenden Mittwoch (18:45) bestreitet die AS ihr nächstes Heimspiel und empfängt Beerschot am Kehrweg.

KAS Eupen: Defourny – Amat – Poulain (N’Dri 52’) – Ngoy (Beck 82’) – Peeters – Prevljak – Baby (Sowah 92’) – Adriano – Agbadou – Cools (Embalo 92’) – Heris

Reserve: De Wolf – Koch – Magnée – Embalo – Sowah – Beck – N’Dri

Trainer: Beñat San José

RSC Anderlecht: Wellenreuther – Nmecha – Cullen – Vlap (Murillo 42’) – Mukairu (Stroeykens 85’) – Miazga – Amuzu (Dauda 78’) – Delcroix – El Hadj – Sardella – Lawrence

Reserve: Hahn – Dimata – Dauda – Lissens – Stroeykens – Kana – Murillo

Trainer: Vincent Kompany

Schiedsrichter: Boucaut – Becquet – Lemaire – Lambrechts

Tore: 1:0 Prevljak (74’) – 2:0 Prevljak (85’)

Gelbe Karten: Peeters, N’Dri – Vlap, Wellenreuther, Miazga

Rote Karten: Lawrence (40’)