AS feiert 2:0 Auswärtssieg in Mouscron

Nach der Länderspielpause am vergangenen Wochenende bestritt die KAS Eupen am Sonntagnachmittag ihr Auswärtsspiel bei Excel Mouscron. Benoit Poulain stand nach seiner Verletzungspause wieder in der eupener Startelf; Smail Prevljak nahm nach seiner Länderspielreise vorerst auf der Bank Platz.

Die erste Möglichkeit der Partie hatte die AS in der 9. Minute. Julien Ngoy bediente Knowledge Musona, dessen Versuch jedoch über das Tor der Gastgeber ging. Nur drei Minuten später musste AS-Keeper Ortwin De Wolf gleich zwei Mal sein Können unter Beweis stellen, als er erst einen Freistoß und dann den anschließenden Nachschuss parieren musste. In der 26. Minute erspielten sich die Schwarz-Weißen eine weitere gute Möglichkeit, als Mamadou Koné Knowledge Musona anspielte, dessen Schuss das Tor jedoch verfehlte. Augenblicke später ging die AS um ein Haar in Führung, doch prallte ein Schuss von Jens Cools an den Pfosten.

Während der Pause gab es auf Seiten der AS einen Wechsel; Benoit Poulain musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurde durch Menno Koch ersetzt. Die Schwarz-Weißen erwischten einen guten Start in die zweite Halbzeit und gingen nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff in Führung. Nach einem tollen Zuspiel von Julien Ngoy erzielte Knowledge Musona den eupener Führungstreffer. In der 57. Minute hatte Julien Ngoy die große Möglichkeit, die eupener Führung auszubauen, doch scheiterte er am Keeper der Hausherren. Knapp zehn Minuten vor dem Ende der Partie baute die AS ihre Führung aus. Nach einem Freistoß von Knowledge Musona traf Abwehrspieler Jonathan Heris per Kopf zum 2:0. Kurz vor dem Schlusspfiff musste Ortwin De Wolf nochmal eingreifen, um den Anschlusstreffer der Gastgeber zu verhindern.

Nach dem Spiel in Mouscron belegt die KAS Eupen mit 11 Punkten vorerst den 11. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag um 16:15 Uhr empfangen die Schwarz-Weißen KV Mechelen am Kehrweg.

KAS Eupen: De Wolf – Amat – Poulain (Koch 46’) – Ngoy – Peeters – Musona – Adriano (Schouterden 81’) – Miangue – Cools – Heris – Koné (N’Dri 65’)

Reserve: Defourny – Koch – Prevljak – Schouterden – Agbadou – N’Dri – Kayembe

Trainer: Beñat San José

Excel Mouscron: Koffi – Ciranni – Agouzoul – Silvestre – Quirynen – Onana – Xadas – Bakic (Tabekou 74’) – Hocko – Badibanga (Olinga 59’) – Da Costa

Reserve: Gillekens – Mohamed – Saglik – Nlandu – Tabekou – Olinga – Gnohéré

Trainer: Fernando da Cruz

Schiedsrichter: De Cremer – Gilon – Lesceux – Alen

Tore: 0:1 Musona (47’) – 0:2 Heris (79‘)

Gelbe Karten: Cools – Agouzoul, Hocko, Bakic