AS feiert 1:0 Heimsieg gegen Ostende

Am Sonntagabend bestritt die KAS Eupen den 18. Spieltag der aktuellen Saison und empfing zu diesem Anlass KV Ostende am eupener Kehrweg. Die erste Viertelstunde verlief ereignislos. Die erste nennenswerte Möglichkeit der Begegnung hatten die Gäste aus Ostende, doch reagierte Ortwin De Wolf nach einem Versuch von Kevin Vandendriessche glänzend. Beide Mannschaften agierten sehr vorsichtig. Keines der beiden Teams wollte ein zu hohes Risiko nehmen und so endete die erste Halbzeit torlos.

Zwei unveränderte Mannschaften nahmen die zweite Halbzeit in Angriff und die AS hatte in der 54. Minute die erste nennenswerte Möglichkeit nach Wiederanpfiff, doch entschärfte William Dutoit einen Kopfball von Jon Bautista. In der 67. Minute musste Ortwin De Wolf erneut eingreifen; diesmal versuchte Fashion Sakala sein Glück. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte Jonathan Bolingi eine gute Möglichkeit, die Schwarz-Weißen in Führung zu bringen, doch ging sein Versuch knapp am Tor vorbei. Nur Augenblicke später ging die AS in Führung. Nach einem Zuspiel von Jon Bautista brachte der eingewechselte Carlos Embalo die Schwarz-Weißen in Führung. Ostende versuchte zu reagieren, doch ließ die AS keine zwingenden Chancen mehr zu.

Nach dem Heimsieg gegen Ostende belegt die KAS Eupen mit 19 Punkten den 12. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (20:00) bestreitet die AS ihr Auswärtsspiel In Antwerpen.

KAS Eupen: De Wolf – Amat – Ebrahimi – Schouterden – Bolingi (Marreh 88’) – Bautista (Koch 81’) – Blondelle (Embalo 64’) – Verdon – Cools – Beck – Milicevic

Reserve: Matthys – Koch – Marreh – Ciampichetti – Lazare – Embalo – Gnaka

Trainer: Beñat San José

KV Ostende: Dutoit – Faes – Milovic – Sakala – Palaversa – Akpala – Hjulsager – Jonckheere (D’Haese 67’) – Ndenbe – Bataille – Vandendriessche (Vargas 84’)

Reserve: Ondoa – Guri – Boonen – Vargas – Sane – D’Haese – Canesin

Trainer: Kare Ingebrigsten

Schiedsrichter: Visser – Nijssen – Wyns – Denil

Tore: 1:0 Embalo (78’)

Gelbe Karten: Jonckheere