AS beendet reguläre Meisterschaft mit 2:1 Sieg gegen Charleroi

Anlässlich des letzten Spieltages der regulären Meisterschaft trat die KAS Eupen im Stade du Pays de Charleroi gegen Sporting Charleroi an. Die AS startete gut in die Partie, denn nach nur 7 Minuten gingen die Schwarz-Weißen in Führung. Nachdem mehrere Schussversuche der AS abgewehrt wurden, versuchte Alessio Castro Montes sein Glück aus gut und gerne 25 Metern und brachte die AS prompt in Führung. Keine zehn Minuten später hätte die AS ihren Vorsprung ausbauen können, doch wurde ein Versuch von Eric Ocansey abgewehrt. In der 24. Minute hatten die Gastgeber die Möglichkeit, auszugleichen, doch ging ein Kopfball von Jeremy Perbet ganz knapp am eupener Tor vorbei. Nur drei Minuten vor der Pause glichen die Hausherren aus. Nach einem Zuspiel von Massimo Bruno verwandelte Victor Osimhen per Kopf zum Ausgleich.

Kurz nach dem Wiederanpfiff übernahm die AS wieder die Führung. Youssef Msakni machte sich aus der eigenen Hälfte heraus auf den Weg in Richtung des gegnerischen Tores und lupfte den Ball, von der Strafraumgrenze, über Charleroi-Keeper Penneteau zum 2:1 Führungstreffer. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Charleroi zu einer guten Möglichkeit, doch parierte Hendrik Van Crombrugge einen Versuch von Maxime Busi. Weitere Möglichkeiten blieben ungenutzt und so konnte die AS im letzten Spiel der regulären Meisterschaft einen 2:1 Auswärtssieg in Charleroi feiern.

Nach dem Sieg in Charleroi beendet die KAS Eupen die reguläre Meisterschaft mit 32 Punkten und belegt den 12. Tabellenplatz.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Mulumba – Garcia – Castro Montes – Msakni (Milicevic83‘)– Toyokawa (Essende 89‘) – Blondelle – Bushiri – Ocansey (Lazare 79‘) – Molina – Fall

Reserve: Nurudeen – Schauerte – Lazare – Essende – Gnaka – Yagan – Milicevic

Trainer: Claude Makelele

Sporting Charleroi: Penneteau – Marinos – Angella – Dessoleil – Willems – Diandy – Bruno – Perbet (Wildemeersch 86‘) – Henen (Busi 74‘) – Osimhen – Niane (Nkuba 68‘)

Reserve: Riou – Zajkov – Busi – Rodes – Nkuba- Wildemeersch

Trainer: Felice Mazzu

Schiedsrichter: Alen – Walschap – Becquet – Vanbecelaere

 Tore: 0:1 Castro Montes (7‘) – 1:1Osimhen (42‘) – 1:2Msakni (52’)

 Gelbe Karten: Fall – Bruno, Henen, Diandy