Andreas Beck im Gespräch mit den Jugendspielern der KAS Eupen

Aus erster Hand konnten sich kürzlich 60 Jugendspieler der KAS Eupen über das Leben als Fußballprofi und die außergewöhnliche Karriere von Andreas Beck informieren. Für die Spieler und Betreuer der U15, U16 und U18 stand der Austausch mit dem Abwehrspieler der KAS Eupen auf dem Programm, der 9 mal in die DFB-Nationalmannschaft berufen wurde, mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister wurde, mit der TSG Hoffenheim 216 Bundesliga-Spiele bestritten hat und in der Türkei mit Besiktas Istanbul zweimal Landesmeister wurde, bevor er über den VfB Stuttgart zur KAS Eupen kam.

Die Begegnung in der Lounge des Kehrweg-Stadions wurde von Ralph Thomassen, dem Präsidenten der Jugendabteilung und Nicolas Collubry, dem sportlichen Leiter der Jugendabteilung organisiert und moderiert. Die Jugendlichen folgten gespannt den Ausführungen von Andreas Beck und bekamen interessante Tipps für ihr Training und das Leben als Sportler. „Um Profi zu werden, braucht es einen langen Atem und Kontinuität in der Leistung“ lautete eine der Botschaften von Andreas Beck an seine jungen Zuhörer.