Alessio Castro-Montes wechselt von der KAS Eupen zu KAA Gent

Außenverteidiger Alessio Castro-Montes verlässt die KAS Eupen und wechselt zu KAA Gent. Darauf haben sich Alessio Castro-Montes und die beiden Clubs verständigt. Über die ausgehandelte Transfersumme haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Alessio Castro-Montes hatte bei der KAS Eupen einen noch bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag.

Der aus Sint-Truiden stammende Mittelfeldspieler kam im Sommer 2017 als 20-jähriger Nachwuchsspieler zur KAS Eupen. In der Saison 2018-2019 setzte KAS-Trainer Claude Makelele den Mittelfeldspieler erstmals als rechten Verteidiger ein. Auf seiner neuen Position eroberte Alessio Castro-Montes einen Stammplatz und machte durch starke Leistungen auf sich aufmerksam. Mit dem Wechsel zu KAA Gent hat Alessio Castro-Montes den nächsten Schritt in seiner Karriere gemacht.

Mit gemischten Gefühlen kommentiert KAS-Generaldirektor Christoph Henkel den Weggang von Alessio Castro-Montes: „Wir tun uns nicht leicht, mit Alessio Castro-Montes einen sympathischen, ehrgeizigen und talentierten Leistungsträger abzugeben. Auf der anderen freuen wir uns, dass er sich bei uns zu einem Spieler entwickeln konnte, der seine Karriere jetzt bei einem der Top 5 Clubs der Pro League fortsetzen wird. Wir bedanken uns bei Alessio für seinen Einsatz und wünschen ihm auch für den weiteren Verlauf seiner Karriere viel Erfolg und alles Gute.“